•  
  •  
  • Home
  • /Jagdportal
  • /Wildtiermonitoring aus der Luft – Abschlussveranstaltung

Wildtiermonitoring aus der Luft – Abschlussveranstaltung

Den Wildtieren aus der Luft auf der Spur

Abschlussveranstaltung
Donnerstag, 3. November 2011
Flugplatz Quirnheim / Pfalz

Nähere Informationen finden Sie HIER

Projektbeschreibung:

“Das Ziel der Projektmitarbeiter ist es, Wildtiere, vor allem Rothirsche, Rehe und Wildschweine, auch in Wald­gebieten zu zählen.
Zuverlässige Angaben über Anzahl sowie räumliche und zeitliche Verteilung der großen Säugetiere sind für viele Bereiche von großem Interesse, wie beim Management von Wildtieren, der Siedlungs­ent­wicklung oder dem Straßen­neubau oder -ausbau.
Zur Ermittlung der Bestände gibt es bereits unterschiedliche Methoden, wie Losungszählungen, Rückrechnungen aus den Jagdstrecken, Schein­werfer­taxationen oder Gruppen­ansitze. Ein Schwerpunkt der Wild­tier­forschung ist die Suche nach einer zuver­lässigen und nach­voll­ziehbaren Erfassungs­methode, die auch für große und schlecht zugängliche Gebiete geeignet ist.
Dies soll durch den Einsatz eines kostengünstigen, störungsarmen Ultra­leicht­flugzeuges mit einem eingebauten Aufnahme­system aus einer Infra­rot­kamera (IR) und einer gekoppelten hoch­auf­lösenden Echt­bild­kamera (VIS) erreicht werden.”

Quelle: www.aerosense.de

Schreibe einen Kommentar