•  
  •  

Was bedeutet “Vollbejagung”?

Kahlwild_Strecke_Schatz

Bei der für das TBC-Kern- und Randgebiet des Rotwildraumes 2 (Silbertal, Klostertal, Lech) beschlossenen Rotwild-Vollbejagung handelt es sich um eine Intensivbejagung des Rotwildes unter ganzjähriger Aufhebung der Schonzeit für alle Geschlechter und Altersklassen. Die Basis für den jeweiligen Bejagungsmodus stellen die aktuellen TBC-Prävalenzraten beim Rotwild im TBC-Kern- und Randgebiet dar. Mit dieser Maßnahme werden eine möglichst vollständige Ausdünnung des Rotwildbestandes im TBC-Kerngebiet sowie eine massive Reduktion des Rotwildbestandes im TBC-Randgebiet angestrebt, um so eine Unterbrechung der TBC-Infektionskette im Rotwildbestand zu erreichen. Die schwerpunktmäßige Bejagung der Wiesen und Weideflächen um die sogenannten „Heimhöfe“ stellen dabei eine vorrangige Maßnahme der Jagdverantwortlichen dar.

(Nachdem sich diese Jagd teilweise im bzw. um bewohntes Gebiet abspielt, erfordern diese außergewöhnlichen Vorgaben ein außerordentlich hohes Maß an Verantwortung der handelnden Jäger gegenüber Mensch und Tier. Trotz der Dringlichkeit dieser Maßnahme ist dem Aspekt der Sicherheit höchstes Maß bei der Jagdausübung einzuräumen.)

Schreibe einen Kommentar