•  
  •  

Wald und Wild sind einen Erlebnistag wert

Auf Einladung der Vorarlberger Jägerschaft, Bezirksgruppe Bregenz, und in Zusammenarbeit mit dem Elternteam der Ferienkinderaktion Hörbranz und Leiblachtal, fand auch heuer wieder der beliebte Jägerschnuppertag „Mit den Jägern unterwegs“ auf dem Pfänder statt. Über Initiative von BJM-Stv. Roland Moos hat die Jägerin Monika Galehr als diesjährige Projektleiterin nicht nur ein kompetentes Jägerteam, sondern vor allem auch ein interessantes Tagesprogramm für die Ferienkinder und deren Eltern zusammengestellt. Im GJ Revier Lochau / Pfänder der Familie Kinz durften für die Ferienkinder die verschiedenen Stationen aufgebaut und Wald und Wiesen „belebt“ werden.

Monika Galehr, Akad. JW Norbert Reis, Arno Witzemann und JO Gerhard Gmeiner waren für die jagdlichen Stationen und Förster WA Manfred Jochum für die forstliche Waldstation zuständig.

Verschiedene Stationen

Nach einem morgendlichen Erlebnismudul im Stationsbetrieb mit Abwurfstangen, Jägerrucksack, Jägersprache und Jägerutensilien, sowie Trophäen der heimischen Schalenwildarten und verschiedenen Zuordnungsaufgaben ging’s zur Pfänder Adlerwarte mit der Greifvogelflugschau. Das war ein Staunen und manchmal ein lautes Kreischen, wenn die verschiedenen Greifvögel und Geier knapp über den Köpfen der Kinder sich zur verdienten Atzung einschwangen.

Der Wildpark mit starken Hirschen im Bast, mit Mufflon, Murmeltieren, Wildsauen und kapitalem Steinwild, stand kurz vor Mittag auf dem Programm und anschließend war „Aser“ angesagt. Viele fleißige Hände sorgten hier für gegrillte Köstlichkeiten. Ein Luftgewehrschießstand, ein Beobachtungsstand mit Spektiv, Fernglas und Entfernungsmesser auf Wildscheiben und eine geführte Waldexkursion mit Förster Manfred Jochum waren dann Teil des Nachmittagsprogramms. Absoluter Höhepunkt aber war die tolle Schleppenarbeit auf Federwild der erfolgreichen Dt. Wachtelhündin  Zora v. Wirtatobel, demonstriert und kommentiert von Hundeführer JO Gerhard Gmeiner. Beide wurden spontan mit großem Beifall bedankt.

Eine großzügige Einladung der Familie Kinz ins gastliche Berghaus Pfänder, sowie die Überreichung der „Jüngstjägerzertifikate“ als Tagesbelohnung rundeten den erlebnisreichen Jägerschnuppertag ab. Mit einem unüberhörbaren, vielstimmigen „Weidmannsheil und Weidmannsdank“ verabschiedeten sich die Ferienkinder samt ihren begleitenden Eltern.

Schreibe einen Kommentar