•  
  •  

Die Ausbildung zum Vorarlberger Jagdpädagogen

Vorarlberger Jagdpädagoge

Der “Vorarlberger Jagdpädagoge”, die “Vorarlberger Jagdpädagogin” soll Laien das Bild einer zukunftsfähigen Jagd vermitteln – was sind die Aufgaben der Jagd, welche Verantwortung trägt der Jäger – ebenso sollen auch die Freuden der Jagd transportiert werden.
Jagd ist sowohl regulierend (Abschussplan) als auch nutzend (Wildbret, Natur- und Jagderlebnis) und hat einen hohen Wirtschaftswert.
Jagd ist nachhaltig und zukunftsfähig, ebenso wird sie dem Tier- und Naturschutz gerecht.

Um dieses Bild zu vermitteln, gibt es die Vorarlberger Jagdpädagogik – umfassende Ausbildung der Waldpädagogik als Basis, welche einerseits das Ökosystem Wald und die Forstwirtschaft in Österreich und andererseits die pädagogischen Fähigkeiten zur spielerischen Vermittlung an Kinder, Erwachsene und Menschen mit besonderen Bedürfnissen vermittelt.

Als Grundlage ist ebenfalls die jagdliche Ausbildung durch Nachweis der Jagdprüfung erforderlich, sowie eine spezielle jagdpädagogische Qualifikation.

Voraussetzungen zum Zertifikat

  • Aufrechtes Zertifikat Waldpädagogik Österreich
  • Erfolgreich abgelegte Jagdprüfung
  • Anerkannte Zusatzausbildung „Jagdpädagogik“ im Ausmaß von 16 Stunden
  • Mitgliedschaft beim Verein Vorarlberger Jägerschaft

Anfragen ergehen an:

Vorarlberger Jägerschaft

Markus-Sittikus-Straße 20 (Bäumler Park – 2. OG)
6845 Hohenems

Tel.: +43 (0)5576 / 74 6 33
info@vjagd.at