•  
  •  

Logo Der Oesterreichische BerufsJaeger

…mit Berichten aus den Bundesländern Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Kärnten,
 Steiermark, Oberösterreich und Niederösterreich

1. Auflage Juni 2012
Zwei Auflagen pro Jahr
Auflage von 20.000 Stück, ergeht an alle Berufsjäger in Österreich

Aus dem Vorwort der ersten Auflage Juni 2012:

Der Berufsjäger von heute hat mit dem verklärten Bild aus den Heimatfilmen nur noch wenig zu tun. Er ist viel mehr ein echter Profi – nicht nur in der Wildbewirtschaftung seines zu verantwortenden Reviers. Nur mit besten Kenntnissen im Wald- und Umweltmanagement, in Tourismus- und Naturschutzfragen wird er in Zukunft einen wichtigen Platz als Arbeitnehmer im ländlichen Raum einnehmen können. Wanderer und Mountainbiker auf den richtigen Weg zu lotsen, gehört eben manchmal genauso zum Job wie die Wildbewirtschaftung.

In Zusammenarbeit mit unseren Berufskollegen der anderen Bundesländer, darin sehen wir eine enorme Bereicherung unserer Zeitung, denn jeder unserer Arbeitsplätze, also unsere Revier ist einzigartig und individuell. So individuell und einzigartig wie die Berufsjäger, die für die ihnen anvertrauten Reviere verantwortlich zeichnen.

Aber letztendlich dienen wir alle der „selben Sache“ unseren Wildlebensräumen, unseren Wildtieren, unserer Gesellschaft, unseren Jagd-herren und Grundeigentümern. Die Ursachen für Probleme und Interessenskonflikte sind in allen Bundesländern die gleichen, die Lösungen dafür können unterschiedlich sein, hier kann jeder vom anderen lernen und Erfahrungen können ausgetauscht werden. Letztendlich geht es darum, gemeinsame Problem- und Konfliktlösungen zu finden. Vielleicht ist diese Zeitung der Grundstein für weitere Gemeinsamkeiten, wie zum Beispiel einer gemeinsamen Ausbildungsordnung aber auch die gegenseitige Berufsanerkennung, über Landesgrenzen hinaus sollten und müssen unser gemeinsames Ziel sein.

Kontakt: Revierjäger Heimo Kranzer