•  
  •  
  • Home
  • /Jagdportal
  • /Universitätslehrgang Jagdwirt/in zu Gast in Oberlech

Universitätslehrgang Jagdwirt/in zu Gast in Oberlech

Der Universitätslehrgang Jagdwirt/in IV. besucht zurzeit im Rahmen der 3. Einheit das Bundesland Vorarlberg, genauer gesagt Oberlech. Am 8. Juli war Landesjägermeister Dr. Ernst Albrich zu einem Kamingespräch mit Univ. Prof. Dr. Klaus Hackländer vom Institut für Wildbiologie und Jagdwirtschaft der BOKU Wien sowie den Teilnehmern des Lehrganges eingeladen. „Vorarlberg ist anders“ lauteten die einleitenden Worte von Univ. Prof. Dr. Klaus Hackländer und dies gab LJM Dr. Ernst Albrich auch schon den Einstieg in eine sehr interessante Diskussion mit den Teilnehmern über die Unterschiede und Gleichheiten / Ähnlichkeiten zwischen den Bundesländern und auch anderen Ländern in Bezug auf Wildarten, Lebensräume, Rotwildbewirtschaftung, Auerwild, Winterfütterung, Reviergrößen, aber auch Ausbildung und Weiterbildung etc.

Zwanzig Personen besuchen den aktuellen Jagdwirt-Lehrgang, 16 davon aus Österreich, der Rest aus Deutschland und der Schweiz. Die Teilnehmer sehen den Lehrgang als persönliche Weiterbildung, als Möglichkeit, neue und interessante Informationen zu erhalten, Einblicke zu gewinnen und auch um interessante Menschen kennen zu lernen. Im Studienplan wird der Jagdwirt wie folgt beschrieben: „Jagdwissenschaftliche Vertiefung und berufsbezogene Ergänzung der Fachkompetenzen und Erfahrungen ist das zentrale Ziel des Lehrgangs. Dabei werden nicht nur die unterschiedlichen fachlichen Inhalte der Jagdwirtschaft vermittelt, sondern vor allem die Vernetzung der verschieden Disziplinen. Teilnehmende sind somit in der Lage, komplexe Problemstellungen der Wildbiologie und der Jagdwirtschaft als solche zu erkennen, zu analysieren und Folgen von Entscheidungen einzuschätzen. Eine Kombination von Methoden- und Fachwissen soll dazu befähigen, berufliche Aufgaben im Bereich der Jagdwirtschaft zu tätigen.“

Der Universitätslehrgang „Jagdwirt/in“ wird als berufsbegleitende Studienvariante angeboten. Die Module werden innerhalb eines Zeitraums von zwei Jahren in 10 Blöcken angeboten.

Curriculum und Didaktisches Konzept zum Studienplan des Universitätslehrgangs „Jagdwirt/in“

Weitere Informationen zum Universitätslehrgang „Jagdwirt/in“ finden Sie HIER

2 Kommentare zu “Universitätslehrgang Jagdwirt/in zu Gast in Oberlech

  1. Profilbild von
    Ernst_Albrich

    Für mich war es ein sehr interessanter Abend mit einer überdurschnittlich motivierten aber vor allem auch angenehmen Gruppe angehender Jagdwirte.
    Vielen Dank an Prof. Hackländer und alle Teilnehmer.
    Ich habe viel gelernt!!
    Ernst Albrich

    • Ein wirklich spannendes und unterhaltsames Kamingespräch! Natürlich wurde auch die einzigartige Internetpräsenz der Vorarlberger Jägerschaft hervorgehoben. Meine Hochachtung und Gratulation zu diesem modernen Beitrag zur Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation innerhalb der Jägerschaft.
      Klaus Hackländer


Schreibe einen Kommentar