•  
  •  

Tourismus im Klimawandel

Anita Wyss, CIPRA International

 „Der Klimawandel stellt den alpinen Tourismus vor große Herausforderungen. Er muss sich an den Klimawandel anpassen und gleichzeitig klimaverträglicher werden. Insbesondere in den Schlüsselbereichen Verkehr und Energie liegen große Potenziale für eine Reduktion des CO2-Ausstosses.“

Mögliche Wege dazu zeigt die CIPRA in ihrem 32 Seiten umfassenden Bericht auf. Dabei bringt die CIPRA ihre zentrale Forderung auf den Punkt: Nur klimaverträglicher Tourismus ist nachhaltig. Mögliche Anpassungs- und Verminderungsmaßnahmen werden vorgestellt, Trends, Einschränkungen und Konflikte erörtert, sowie Lösungen anhand von konkreten Beispielen präsentiert.

Der neueste CIPRA Hintergrundbericht „Tourismus im Klimawandel“ ist ab sofort als kostenloser Download verfügbar.

Weitere compacts zu den Themen Energie, Naturschutz, Bauen und Sanieren, Verkehr, Energieautarke Regionen und Raumplanung stehen ebenfalls ab sofort als Downloads zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar