•  
  •  

TBC-Situation: aktueller Stand

Die Tuberkulose, kurz TBC, ist eine ansteckende Erkrankung, die sowohl beim Menschen also auch bei Tieren vorkommen kann. Überträger sind Bakterien (Tuberkelbazillen), von denen es verschiedene Stämme gibt. Eine wechselseitige Ansteckung ist möglich, womit die Tuberkulose zu den Zoonosen gehört und damit besonderes Augenmerk verdient.

TBC bei Rotwild
Vor zirka 10 Jahren wurden erste Einzelfälle von TBC bei Rotwild im Bereich des Tiroler Lechtals festgestellt. Wissenschaftliche Untersuchungen haben seither gezeigt, dass es einen eigenständigen Bakterienstamm gibt, der de facto in allen Fällen gefunden werden konnte (Mycobakterium caprae). Mit DNA-Fingerprinting werden die Stämme Lechtal und Achensee unterschieden. Ersterer wurde neben dem oberen Lechtal mittlerweile auch im Allgäu und in Vorarlberg nachgewiesen, Letzterer vor allem im Raum Achensee und in Bayern.
Einzelfälle von TBC beim Rotwild konnten in Vorarlberg in den Jahren 2006-2008 bei 3 Hegeabschüssen festgestellt werden.

In den Jahren 1999 bis 2007 wurden mehrere Fälle von Tuberkulose bei Rindern bzw. Kühen mit demselben Erreger wie bei Rotwild nachgewiesen, unter anderem auch ein Fall in Vorarlberg im Jahr 2002. Besonderes Interesse erregte die Tierseuche ab 2008, als die Erkrankung in mehreren Viehbeständen im Lechtal nachgewiesen worden ist und teilweise sogar ganze Rinderbestände getötet werden mussten!

Untersuchungsprogramm in Vorarlberg
Aufgrund der räumlichen Nähe zum Lechtal und nicht zuletzt auch wegen der erwähnten Einzelfälle bei Hegeabschüssen wurde Anfang 2009 ein freiwilliges TBC-Monitoring beim Rotwild gestartet. Bei einer gemeinsamen Besprechung zwischen Vertretern der Jägerschaft, der Veterinärbehörde, der Jagdbehörde und der Landwirtschaftskammer wurde beschlossen, im Jahr 2009 in den Gebieten mit räumlichem Bezug zum Tiroler Lechtal 70 Stück Rotwild zu untersuchen. Die Probenentnahme erfolgte dabei durch die Amtstierärzte. Aufgrund mehrerer positiver Befunde wurde beschlossen, das Programm im Jahr 2010 auf alle Rotwildregionen im Land auszudehnen und wesentlich mehr Proben einzusenden.

Lesen Sie mehr dazu HIER (Vorarlberger Jagdzeitung Juli-August 2011)

Bundesgesetzblatt für die Republik Österreich, ausgegeben am 17. Juni 2011, 181. Verordnung: Rotwild-Tbc-Verordnung

Schreibe einen Kommentar