•  
  •  

TBC Probenentnahme

Formular „TBC Erhebungsblatt“:
pdf zum ausdrucken
word-Dokument zum ausfüllen und digital versenden

Entnommen werden müssen:

  • beide tiefen Halslymphknoten bzw. Rachenlymphknoten, direkt hinter der Basis des Zungenbeins, am besten im Zusammenhang mit dem Kehlkopf, damit die Erkennung für den Pathologen gewährleistet ist. Die Entnahme gelingt nur, wenn man wie auf untenstehendem Foto den weichen Gaumen mit einem Querschnitt durchtrennt und die gesamte Schleimhaut, die unterhalb des Kehlkopfes im Bereich der Zungenbeinäste liegt, nach hinten wegpräpariert, sodass nur noch die Halsmuskulatur sichtbar ist.
  • Lungenlymphknoten: am besten im Zusammenhang mit der Lunge und der Aorta, die hierfür direkt an der Wirbelsäule abgeschärft wird bei der Entnahme der Brustorgane aus dem Tierkörper.
  • 1 Darmlymphknoten: Entnahme durch Ausbreitung des Gescheides, fassen eines Darmstückes und anheben, in dem angespannten Gekröse (= Gewebe das den Darm hält und ihn mit Blut versorgt) sieht man die Lymphknoten und kann einen herausschneiden.

Der Darmlymphknoten soll separat in einem Plastiksack verpackt werden, die anderen Lymphknoten sind durch ihre Lage im Zusammenhang mit den Organen erkennbar.

HINWEIS

Für das ERA-Net Projekt ist der Ort der Erlegung sehr wichtig. Aus diesem Grund soll eine möglichst detaillierte Beschreibung angegeben werden, damit die Koordinaten im Luftbild bestimmt werden können.

Foto: Dr. Markus Netzer

Schreibe einen Kommentar