•  
  •  

s’Dorabira Jägerkränzle 2019

Jägerkränzle_2019_Eröffnung

Ein Kränzle der Superlative

Am 01. März 2019 war es wieder soweit. Das Jubiläumskränzle – 50 Jahre Dornbirner Jägerkränzle – war in mehrfacher Hinsicht das Highlight an diesem Faschingswochenende.

Erstmalig in der INATURA in Dornbirn, konnte BJM Martin Rhomberg rund 180 JägerInnen und Jagdbegeisterte begrüssen. Wunderschön mit lauter Frühlingsblumen dekorierte Tische gaben dem Jägerkränzle in der INATURA den entsprechenden Rahmen.

Das Organisationsteam mit Marie-Luise Dietrich, Wolfgang Fässler, Bruno Metzler, Christian Stadelmann sowie Karoline Schönborn bewiesen eindrücklich, welche Unterstützung möglich ist. 

Zu später Stunde noch konnte Gerold Perle, der gekonnt, wie auch die Jahre zuvor, durch das Programm führte, das Ergebnis aller Spenden bekannt geben.

Ein Rekordergebnis! EUR 25´0000.00 – im Dienste der guten Sache und für den guten Zweck

Ein fulminanter Erfolg, ganz viel Humor, mit Leib und Seele und viel Herz gesammelt, verkauft, getanzt und gelacht, dabei nie aus den Augen die „Unterstützung der Kinder der Kinderkrebsstation, der Kinderschutzgruppe, dem Schülerclub sowie der OJAD Dornbirn.

Eingeleitet wurde das diesjährige Kränzle traditionell von der Jagdhornbläsergruppe mit Wolfgang Fässler, Christian Stadelmann, Gerd Obwegeser, Bernhard Nenning, Gerhard Humpeler, Ernst Schmit sowie Georg Spettel sowie im Anschluss mit der Kehlegger Faschingsgilde, die zu den Klängen der Tanzmusik „Die Burlis“ das Dornbirner Fasnatlied mit Ihrer Tanzeinlage umrandeten.

DSCN0823

Im Anschluss daran erzählte uns der Jäger Herbert (alias Markus Lins, Kabarettist am Vorarlberger Volkstheater), ein wahrlich wandelndes Sprachentalent, was ihm bei dem Gedanken „Jagd“ so Alles in den Sinn kommt. Ein kräftiger Applaus war Herbert sicher.

Tanzmusik vom Feinsten mit dem bewährten Duo „Die Burlis“ liessen keinen Platz mehr auf der Tanzfläche frei und Georg Seethaler, der gerade seinen 99. Geburtstag feierte, zählte auch heuer wieder zu den eifrigsten Tänzern.

Die Büttenrede des Dornbirner Jagdbarons (alias Gerold Perle) war ein weiteres Highlight dieses Abends. Zu den Fanfaren der Jagdhornbläser wurden kurze Reime über die Jagd zum Besten vorgetragen.

Wie jedes Jahr durfte auch heuer eine gut bestückte Tombola nicht fehlen. Jede Jubiläumstasse, die gekauft wurde, war eine Losnummer und viele der Gäste konnten einen der begehrten Tombolapreise mit nach Hause nehmen, in jedem Fall aber eine originelle Jubiläumstasse.

DSCN0915

Pünktlich um Mitternacht wurden wir nochmals mit einer Darbietung der Kehlegger Faschingsgilde beglückt. Getanzt und gelacht wurde bis zum Ende und alle Gäste waren zutiefst beglückt über das Rekordergebnis. 

An dieser Stelle bedankt sich das Organisationskomitee nochmals bei allen Sponsoren, bei allen Gönnern, bei allen freiwilligen HelferInnen und auch bei allen Gästen – ohne Sie wäre dieses Ergebnis nicht möglich. Ein grosses Dankeschön auch an EventGastro Edi Sticharnig und Team, die uns kulinarisch und professionell verwöhnt haben. 

Herzlichen Dank und wir freuen uns schon heute auf das Kränzle 2020.

Schreibe einen Kommentar