•  
  •  
  • Home
  • /Jagdportal
  • /Schutz für europäische Alpen: Auf der Suche nach den großen Fragen

Schutz für europäische Alpen: Auf der Suche nach den großen Fragen

„Eine der wichtigsten Aufgaben von Wissenschaftern ist es, die richtigen Fragen zu stellen. Besonders schwierig wird das dann, wenn das Forschungsfeld so breit ist wie zum Beispiel das der Erhaltung von Biodiversität. Erstautor Chris Walzer vom Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie der Vetmeduni Vienna und eine Reihe internationaler Kollegen haben nun . Ihr Artikel ist soeben in der angesehenen Onlinezeitschrift „PLoS ONE“ erschienen.

Die europäischen Alpen erstrecken sich über acht Länder, von Frankreich bis Slowenien. Sie bieten eine enorme Vielfalt an Lebensräumen für Pflanzen und Tiere, die nirgendwo sonst zu finden sind. Damit werden sie als eine der bedeutendsten Regionen für die Erhaltung von Artenvielfalt, Biodiversität genannt, in Europa angesehen. Doch sind die Alpen nicht nur ein Naturparadies, denn sie dienen auch als Arbeitsplatz für 14 Millionen Menschen und sind zudem Reiseziel für über 100 Millionen Touristen pro Jahr. Die Nutzung der alpinen Landschaft durch den Menschen führt zu einer immer stärkeren Fragmentierung der Lebensräume von Pflanzen- und Tierpopulationen. Um diese Prozesse aufzuhalten oder gar umzukehren, braucht man Forschungsarbeit. Doch welcher der vielen möglichen Themen sollen sich die Forschenden in Zukunft bevorzugt annehmen?“

Lesen Sie mehr dazu HIER

Den wissenschaftlichen Artikel im Volltext finden Sie HIER

Schreibe einen Kommentar