•  
  •  

Patenschaft zum Abschluss der Jagdprüfung

28.09.2016

Die Jungjäger 2015/2016 Sabine, Nicole, Ursula, Ernst, Ingo, Harald und Walter haben anlässlich des Abschlusses ihrer Jagdprüfung eine Patenschaft für eine Steingeiß übernommen.

Die Jungjäger 2015/2016 Sabine, Nicole, Ursula, Ernst, Ingo, Harald und Walter haben anlässlich des Abschlusses ihrer Jagdprüfung eine Patenschaft für eine Steingeiß übernommen.

Autor: Helmut Köck

Der Wildpark Feldkirch ist ein beliebter Anziehungspunkt für Gäste aus Nah und Fern. Besonders erfreulich ist die Bereitschaft von Tierfreunden, sich mit Tierpatenschaften zu engagieren und so den Unterhalt und den weiteren Ausbau finanziell zu unterstützen.

Die Sponsorenbetreuerin Ingrid Schieder vom Wildparkverein freut sich ganz besonders, dass in den letzten Wochen insgesamt sechs neue Tierpatenschaften mit Privatpersonen und Wirtschaftstreibenden übergeben werden konnten. Die Patenschaften werden jeweils auf drei Jahre abgeschlossen und mit den Einnahmen übernehmen die Paten einen Teil der Kosten für die Pflege des Tieres.

Die Jungjäger 2015/2016, Sabine, Nicole, Ursula, Ernst, Ingo und Walter nahmen den Abschluss ihrer Jagdprüfung zum Anlass, den Wildpark mit einer Patenschaft zu unterstützen. Die Steingeiß „Artemis“ (Griechische Göttin der Jagd) darf sich in Zukunft über sehr zahlreichen Besuch ihrer Paten freuen, auch wenn diese Jäger sind. Neben Blanka und Artemis sorgen auch noch die beiden Steinböcke Lauriel und Rudi, sowie die Steingeiß Ibex und die beiden Jungtiere im Steinwildgehege für Unterhaltung.

 

Schreibe einen Kommentar