•  
  •  

Neue Wege der Wildbestandserhebung?

Einladung zum Symposium am 12. September 2018.

Kahlwild_Rotwild

Termin:  Mittwoch, 12. September 2018, 18.30 Uhr
Ort:        inatura, Jahngasse 9, 6850 Dornbirn

Inhalt:

Im Zuge der Vorträge werden verschiedene Methoden des Wildtiermonitorings von Experten und Praktikern vorgestellt sowie Vor- und Nachteile im Einsatz in der Jagdwirtschaft diskutiert. Dabei finden sowohl konventionelle als auch „moderne“ Ansätze der Wildtierforschung ihren Platz und sollen als Grundlage für einen objektiven Blick auf die Erfassung von Wildtierbeständen dienen.

Referenten:

Robin Sandfort, MSc, Institut für Wildbiologie und Jagdwirtschaft, BOKU Wien

Silvan Eugster, kantonaler Wildhüter in St. Gallen, Amt für Jagd und Fischerei

Moderation:

DI Hubert Schatz, Landeswildökologe

Veranstalter:

Vorarlberger Jägerschaft und Landwirtschaftskammer Vorarlberg

Mit freundlicher Unterstützung des Vorarlberger Naturschutzrates.

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse und zahlreiches Kommen!

Einladung als pdf

Schreibe einen Kommentar