•  
  •  

Naturschutz

Die Teilnehmer sollen durch die Vermittlung der Inhalte der Vorarlberger Naturschutzverordnung die Bedeutung des umfassenden Naturschutzes erfassen.

Sie sollen verstehen, warum Pflanzen, Pilze und Tiere unter Naturschutz gestellt werden und welche Lebensräume einen besonderen Schutzstatus genießen.

Durch den Vortrag werden die wichtigsten Richtlinien der europäischen Union erläutert und mit Hilfe von Bildern untermauert. Daneben werden einzelne Paragraphen, z. B. die Vorschriften für Präparatoren oder Züchter, angesprochen bzw. gemeinsam erarbeitet. Mit Hilfe von Landkarten werden die „Natura 2000-Gebiete“ sowie die gesondert ausgewiesenen Schutzgebiete in Vorarlberg behandelt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen in der Lage sein, die Sinnhaftigkeit des Schutzes sowie die wichtigsten Schutzziele zu erklären.

In einem weiteren Block wird das Vorarlberger Naturschutzgesetz mit vielfaltigen Bestimmungen (z.B. Graben von Enzianwurzen, Naturdenkmäler,…) besprochen.

Schreibe einen Kommentar