•  
  •  

Mitgliederversammlung der Bezirksgruppe Feldkirch mit Neuwahlen

Am 5. April 2014 fand im Vinomnasaal in Rankweil die Mitgliederversammlung der Bezirksgruppe Feldkirch statt. Feierlich eröffneten die Jagdhornbläser des Bezirkes unter der Leitung des Hornmeisters Reinold Nachbaur die Sitzung, die wie im vergangenen Jahr am selben Tag mit der Hegeschau stattfand.

Bezirksjägermeister Reinhard Metzler konnte zahlreiche Jägerinnen und Jäger und Ehrengäste begrüßen, u.a. Landesrat Ing. Erich Schwärzler, Landtagsabgeordneter Rudi Jussel, den Jagdsachbearbeiter Florian Klien, LJM Dr. Ernst Albrich, LJM-Stv. Sepp Bayer und Ing. Christoph Hiebeler begrüßen. In einem umfassenden Tätigkeitsbericht informierte der Bezirksjägermeister über die einzelnen Veranstaltungen des vergangenen Jagdjahres. Er bedankte sich bei allen Jagdschutzorganen und Jagdnutzungsberechtigten für ihren Einsatz und die gute Zusammenarbeit im vergangen Jahr. Die Abschusszahlen im Bezirk Feldkirch waren hoch, so wurden zirka 15 500 kg gesundes und wohlschmeckendes Wildbret für den Verzehr geerntet. Der Dialog zwischen Forst, Jagdverfügungsberechtigten und Jägern habe sich deutlich verbessert.

Kassabericht

Kassier Ing. Gottfried Koch präsentierte den Bericht der Vereinskasse und den Voranschlag für das Vereinsjahr 2014/15. Die Rechnungsprüfer bestätigten eine vorbildliche Führung der Kasse und beantragten die Entlastung des Kassiers und des gesamten Vorstandes. Diesem Antrag wurde einstimmig stattgegeben.

Neuwahlen

Ernst Albrich übernahm den Vorsitz der Wahl des Bezirksjägermeisters. Reinhard Metzler wurde einstimmig zum Bezirksjägermeister des Bezirkes wiedergewählt. Die vorgeschlagenen Beiräte sowie die kooptierten Mitglieder wurden ebenfalls einstimmig für die kommende Periode gewählt.

Aus eigenem Wunsch verließ Beirat Edgar Entlicher, welcher seit 1999 dem Bezirksausschuss angehörte, den Ausschuss. Reinhard Metzler bedankte sich im Namen der gesamten Bezirksgruppe für die jahrelange, hilfreiche Mitarbeit im Ausschuss und wünschte ihm alles Gute für die Zukunft.

Über die vorgeschlagenen Delegierten für die Generalversammlung, wurde ebenfalls einstimmig abgestimmt.

Der neu- / wiedergewählte Bezirksausschuss Feldkirch

Bezirksjägermeister Reinhard Metzler
BJM-STv. Mag. Jörg Gerstendörfer
Schriftführer Peter Stieger
Kassier Ing. Gottfried Koch
Bezirksredakteur Christian Ammann
Beirat Robert Ess
Beirat Arthur Nachbaur
Beirat Mag. Hubert Marte
Beirat Christian Ammann
Beirat Wolfgang Hofmann

Hegeobmann Rudolf Gort jun. HO 4.3
Hegeobmann Hubert Loretter HO 5.3

Kooptiert: Werner Gächter (Obmann 1. Vorarlberger Jägerchor)
Kooptiert: Adam Keckeis (Vertreter Steinwildausschuss)
Kooptiert: Stefan Katzenmeyer (Jagdliches Brauchtum)
Kooptiert: Dr. Mario König (Vertreter Jagdliches Schießen)
Kooptiert: Helmut Watzenegger (Vertreter Rotwildausschuss)

Für langjährige Vereinstreue wurden an folgende Personen Treueabzeichen verliehen.

Treueabzeichen in Bronze (20 Jahre)
Manfred Breuß, Übersaxen
Harald Brugger, Klaus
Rudolf Gort jun., Frastanz
Dr. Andreas Mandl, Feldkirch
Josef Müller, Schlins
Ernst Nigg, Triesen
Gebhard Steurer. Klaus
Harald Veit, Götzis
Christoph Fröwis, Göfis
Willi Lins, Feldkirch
Peter-Bodo Mähr, Schlins
Klaus Held, Götzis

Treueabzeichen in Silber (30 Jahre)
Ludwig Adlasssnig, Rankweil
Oskar Büsel, Götzis
Josef Ellensohn, Viktorsberg
Herbert Erne, Sulz-Röthis
Robert Etlinger, Nenzing
Kurt Fessler, Düns
Elmar Fitz, Altach
Heiner Kathan, Feldkirch
Adam Keckeis, Klaus Weiler
Stephan Kopf, Sulz-Röthis
Günter Krios, Feldkirch
Hubert Marte, Rankweil
Thomas Muhr, Attendorn/D
Gerhard Bickel, Schlins
Reinhard Hartmann, Feldkirch-Tisis
Jürgen Rauch, Rankweil
Niki Scherrer, Feldkirch-Gisingen
Rainer Wöss, Rankweil

Treueabzeichen in Gold (40 Jahre)
SiegfriedWinsauer, Feldkirch-Tosters
EdwinMüller, Klaus
Franz Rauch, Rankweil

Grußworte

Der Landesrat überbrachte Dank und Grußworte von Landeshauptmann Mag. Markus Wallner. Er gratulierte zu den Neuwahlen und bedankte sich für die gute Arbeit im Bezirk, vor allem auch bei den Überlegungen des Bezirksjägermeisters wie man gemeinsam den Lebensraum Vorarlberg gestalten und vor allem erhalten kann (www.lebensraum-vorarlberg.at).

Ernst Albrich bedankte sich ebenfalls bei der ganzen Mannschaft. Es herrsche ein starkes Zukunftsdenken in der Bezirksgruppe, welches in Zeiten des Wandels der Jagd in ganz Europa sehr wichtig ist.

Der wiedergewählte Bezirksjägermeister bedankte sich bei Erich Schwärzler, Ernst Albrich und Landeswildbiologen DI Hubert Schatz für ihren Einsatz und betonte, was sie alles bei den verschiedenen Interessensvertretern zu Schultern haben. Besonders bei Ernst Albrich habe er in der vergangenen Zeit viel lernen können. Zum Beispiel wie er den Dialog suche und Brücken baue. Abschließend bedankte sich Reinhard Metzler sich bei allen Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit, beim ersten Vorarlberger Jägerchor unter der Leitung von Frau Else Blankensteiner sowie bei der Jagdhornbläsergruppe Feldkirch für die musikalische Umrahmung und schloss die Bezirksversammlung.

Schreibe einen Kommentar