•  
  •  
Jägerschirennen Bludenz 2015

Ankündigung – Jägerschirennen der BG Bludenz 2018

23. Februar 2018 in Aktuelles, Bezirksgruppe Bludenz

Jägerschirennen Bludenz 2014

49. Jägerschirennen der Bezirksgruppe Bludenz

Die Bezirksgruppe Bludenz der Vorarlberger Jägerschaft veranstaltet am Samstag, den 24. März 2018 das 49. Jägerschirennen, zu welchem alle Mitglieder der Bezirksgruppe Bludenz herzlich eingeladen sind. Die Preisverteilung findet im „Berghof Golm“ im Schigebiet Golm statt.

Die Veranstaltung, die in den vergangenen Jahren bei der Jägerschaft sehr gute Aufnahme gefunden hat, wird von der Hegegemeinschaft 3.3 Taschagguns – Vandans- Lorüns ausgerichtet.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie HIER

Die Nennung erfolgt an folgende Adresse:
Karl Balter
Unterrainweg 19, 6706 Bürs
Email: karl.balter@gmail.com
Tel. 0664/ 141 21 36

In Erwartung einer zahlreichen Beteiligung und mit den besten Wünschen für ein spannendes und unfallfreies Rennen grüßt mit Weidmannsheil

BJM RJ Manfred Vonbank

Jägerschaft Logo reduziert

Regionaler Jagdlicher Dialog – Bezirk Bludenz

24. Januar 2015 in Bezirksgruppe Bludenz, Jagdportal

25.01.2015

Der Vorarlberger Jägerschaft Bezirksgruppe Bludenz ist es ein großes Anliegen, den höchsten Verwaltungsbeamten aus erster Hand über die Jagd im Bezirk Bludenz zu informieren.

An den unten angeführten vier Terminen, verteilt über den gesamten Bezirk, soll Bezirkshauptmann Dr. Nöbl einen tatsächlichen und direkten Einblick über die Entwicklung der Vorarlberger Jägerschaft in den jeweiligen Talschaften erhalten.

Alle Jäger vor Ort haben die Möglichkeit, ihre Anliegen sowie ihre Einschätzung der jagdlichen Situation vorzubringen.

Leider wird die Arbeit und die Meinung der Jäger in den einzelnen Revieren sehr oft unterschätzt – hier besteht die Möglichkeit, direkt mitzugestalten.

Alle Mitglieder der Vorarlberger Jägerschaft sind dazu herzlichst eingeladen.

Lesen Sie mehr dazu HIER

Termine Regionaler Jagdlicher Dialog:

Gebiet Datum Ort
Montafon 02.02.2015 Hotel Montafonerhof, Tschagguns
Walsertal 04.02.2015 Hotel Kreuz, Buchboden
Walgau/Brandnertal 23.02.2015 Ramschwag Saal (kl. Saal), Nenzing
Klostertal/Arlberg 04.03.2015 Gasthof Traube, Braz
Jagschutzorgane

Dienstnehmer – Jagdschutzorgan

28. Mai 2013 in Jagdschutzorgane

Jagschutzorgane

Derzeit ist das Dienstverhältnis für Jagdschutzorgane in aller Munde. Hervorgerufen durch die hohen und auch in vielen Gebieten notwendigen Reduktionsabschüsse gibt es immer mehr Stimmen aus Kreisen, die der Jagd kritisch gegenüber stehend, welche ein unabhängiges, vom Jagdnutzungsberechtigten völlig losgelöstes und beim Amt der Vorarlberger Landesregierung beschäftigtes Jagdschutzorgan fordern. Quasi Landesjagdschutzorgane!

In der ersten Betrachtung kann dieser Möglichkeit durchaus einiges abgewonnen werden. Aber Vorsicht, denn dies als den Weg zum Erfolg in der Wald-Wild Diskussion zu sehen, ist völlig daneben gegriffen und realitätsfern.

Lesen Sie mehr dazu HIER

Foto: Peter Tabernig

Erfolgreiche Weiterbildungsveranstaltung der Vorarlberger Jagdschutzorgane

27. Juli 2012 in Jagdportal, Jagdschutzorgane, Weiterbildungen

Foto: Peter Tabernig

Autor: Mario Sohler, Foto: Peter Tabernig

Als Fachverband ist der „Verband Vorarlberger Jagdschutzorgane“ sehr an der Weiterbildung seiner Mitglieder interessiert. Aus diesem Grund werden laufend Weiterbildungs-Veranstaltungen, wie zuletzt der Besuch des Schießzentrums Müller in Ulm am 20. Juli. angeboten.

Nicht zuletzt aufgrund der hohen Schalenwildabschusszahlen sind Bewegungsjagden in aller Munde, welches Schießen auf bewegte Ziele erfordert. Wir konnten in Ulm eine der besten und größten Schießanlagen auf bewegte Ziel im Schießkino, sowie unsere Fertigkeiten auf größere Distanzen bis zu 300 m trainieren. Alle Teilnehmer konnten sich mit ihrer eigenen Waffe auf größere Distanzen sowie für die Herbsttreibjagden fit machen.

Die sehr großzügige Anlage ließ keine Langeweile aufkommen. Die Teilnehmer konnten die Verkaufsräumlichkeiten, die Tontaubenschießhalle oder einfach nur die Gastronomie besuchen.

Alles in allem, eine sehr gute Veranstaltung, die sicher wiederholt werden sollte.

Foto: Dominik Zeller

Abwurfstangenschau Dalaas

8. Juni 2011 in Aktuelles, Bezirksgruppe Bludenz, Bezirksgruppen

Foto: Robert Häusle

Am 4. Juni konnten die Veranstalter der Abwurfstangenschau Bezirk Bludenz in Dalaas Vertreter aus acht von neun Hegegemeinschaften begrüßen.

Eine große Anzahl an Jägern und Jagdinteressierten aus nah und fern konnten insgesamt 1.600 Abwurfstangen und die dazugehörigen Serien aus dem gesamten Bezirk Bludenz begutachten, darunter jene von 94 Erntehirschen.

Der Trend zu immer älteren Hirschen konnte auch in diesem Jahr markant beobachtet werden. Von 94 Erntehirschen sind 45% zwölf Jahre und älter.
In der unteren Mittelklasse verhält es sich, auf Grund der hohen Abschusszahlen in der Jugendklasse, genau umgekehrt. Hier ist eine massive Reduktion deutlich sichtbar. Und die gewünschte Bestandesumkehr tritt hier sichtbar in Aktion.

171 Hirsche wurden fotografisch ins „Hirschbüchle 2011“ (Bezirk Bludenz) aufgenommen. Aus Platzgründen werden die Abwürfe erst ab dem 6. Kopf  fotografiert.
Das Durchschnittsgewicht aller 94 Erntehirsche betrug 5,25 kg, die schwersten Abwürfe hatten ein Gewicht von 6,84 kg („Matador“, HG 2.3).

Die Veranstaltung war wie gewohnt bestens organisiert. Weidmannsdank an die Vielzahl an freiwilligen Helfer der Bezirksgruppe Bludenz, welche zum Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen haben. Ebenfalls ein herzliches Dankeschön an alle Hegeobmänner, Berufsjäger und Jagdschutzorgane für ihre vorbildliche Mitarbeit.

Auf einen Blick
Die besten fünf aus dem Bezirk Bludenz

Foto: Dominik Zeller

Punkte Alter Gewicht Punkte Hirschname Revier / Finder
1 9 6,84 kg 210,64 Matador Älpele/Tannläger  /  Berthold/Berthold
2 10 6,80 kg 198,75 Gilberto Raggal  /  Meyer/Kaufmann
3 11 6,20 kg 197,40 Villgrassner Stock 1  /  Ganahl
4 10 6,42 kg 196,29 Gaua 1 Tschagguns  /  Kessler
5 9 6,18 kg 195,31 Christof 1 Älpele/Tannläger  /  Berthold/Berthold