•  
  •  
  • Home
  • /Jagdportal
  • /Klubsiegerschau anlässlich der 60. Jahreshauptversammlung

Klubsiegerschau anlässlich der 60. Jahreshauptversammlung

Autor: Wolfram Wachter

Am 28. April fand in Innsbruck Kranebitten die 60. Jahreshauptversammlung des Klubs Tiroler Bracke statt. Aus Vorarlberg nahmen Wolfram Wachter und Hundeführer Werner Burtscher mit Hund „Baro von der Unteralm“ teil.

Unter anderem berichtete der Zuchtwart, dass im Jahr 2011 insgesamt 78 Welpen an Jäger abgegeben wurden. Bei der Tiroler Bracke handelt es sich mit ihren zwei Farbschlägen um einen reh- bis hirschroten oder einen schwarzroten Hund mit dichtem Stockhaar und 42 bis 50 cm Schulterhöhe. Häufig findet man auch noch ein weißes Abzeichen an Pfoten und Brustansatz, was auf altes Brackenerbe schließen lässt. Diese Hunde brauchen viel Kontakt zu ihrem Führer, mit dem sie gemeinsam jagen.

Im Anschluss an die Versammlung fand bei Kaiserwetter und heißen Temperaturen die Klubsiegerschau statt. Die Ankörung entscheidet über die Zulassung des Junghundes zur Zucht. Hunde die zur Ankörung zugelassen werden, müssen in ihrem Erscheinungsbild den typischen Rassemerkmalen ihrer Rasse entsprechen. Es nahmen insgesamt 31 schwarzrote und 25 rote Hunde teil, insgesamt 56 Bewertungen. Fünfzehn Hunde fielen auf die Jugendklasse, 21 auf die offene Klasse und 20 Hunde auf die Gebrauchshundeklasse.

Als Formwertrichter fungierten Martin Wechselberger, Thomas Plattner, Ing. Wolfgang Ramsl, Andreas Ragg und Felix Haslwanter. Letztendlich vergab Gert Dobrovolny und Obmann WM. Karl Ragg die Titel in den verschiedenen Klassen im Ehrenring.

Aus Vorarlberg nahm Hundeführer Werner Burtscher mit seinem Rüden „Baro von der Unteralm“ in der Jugendklasse teil. Wurfdatum ist der 12.05.2011, er ist also ein knappes Jahr alt. Bei der Formbewertung wurde „Baro von der Unteralm“ mit einem „Sehr gut“ bewertet und im Anschluss als Jugendbester ausgezeichnet, was beim Hundeführer große Freude auslöste.

Bei der Ankörnung gab es noch viele Fachgespräche über die Haltung und Ausbildung der Tiroler Bracke. Im Herbst wird Hundeführer Burtscher Werner mit seinem Hund „Baro von der Unteralm“  die Anlageprüfung angehen.  Ein weiteres Ziel ist  noch die Schweißprüfung zu machen.

Ich möchte mich hiermit beim Hundeführer Werner Burtscher für die Teilnahme recht herzlich bedanken und wünsche ihm viel Freude mit seinem treuen Gefährten. Bracken heil!

Bei Interesse an einer Tiroler Bracke meldet euch bitte bei den Vorarlberger Gebietsleitern Andreas Ennemoser und Wolfram Wachter. Die Internetseite www.klub-tirolerbracke.at ist sehr informativ.

Jugendbester: „Baro von der Unteralm“, Hundeführer Werner Burtscher, Züchter Hans Torta (Kärnten)


Schreibe einen Kommentar