•  
  •  

Klub Vorstehhunde Vorarlberg

Autor: Edgar Entlicher

Rekordversuch bei Jahreshauptversammlung

Waren in früheren Jahren im Durchschnitt 25 bis 30 Mitglieder samt Begleitung bei den Generalversammlungen anwesend, so erhöhte sich im letzten Jahr die Anwesenheit auf 48. Für uns damals eine kaum mehr zu toppende Zahl. Umso mehr waren wir heuer angenehm überrascht, als zur diesjährigen Generalversammlung insgesamt 56 Mitglieder mit Begleitung erschienen. Der Saal war damit bis auf den letzten Platz besetzt. Wir sehen dies als Zeichen dafür, dass die Arbeit des Vorstandes entsprechend geschätzt wird und dass vor allem das Zusammengehörigkeitsgefühl und das Klima unter den Mitgliedern ein hervorragendes ist.

Die Generalversammlung nahm ansonsten ihren gewohnten Verlauf mit den Berichten des Obmannes, des Kassiers und der Vorschau auf die diesjährigen Aktivitäten. Ein Höhepunkt des Abends war eine Präsentation unseres Übungsleiters Wolfgang Kersting, in der er Ausschnitte aus unserer Vereinstätigkeit und den Übungstagen, verbunden mit wunderschönen Bildern von Tieren und Naturaufnahmen brachte.

Anschließend verwöhnte uns unser Vereinsmitglied Karlheinz Obermeier vom Gasthof Adler in Mäder mit kulinarischen Köstlichkeiten. Bei Speis und Trank wurde noch lange diskutiert und Wunderdinge der einzelnen Hunde zum Besten gegeben. Das alles natürlich ohne eine Spur von Jägerlatein.

Übungstage

Foto: Edgar Entlicher

Die gute Stimmung der Generalversammlung setzte sich dann auch bei unseren Übungstagen fort. So erschienen bis zu 22 Hunde zu den einzelnen Übungstagen, wo wir (bis auf die Schweißarbeit) die Anlagen unserer Hunde förderten. Dies geschah hauptsächlich bei der Wasserarbeit, schleppen und bringen von Hasen, Feder- und Raubwild sowie dem Vorstehen. Den hohen Ausbildungsstand unserer Hunde konnten wir weiters beim Landesjagdhundetag in Hohenems eindrucksvoll unter Beweis stellen. So führte Kurt Kremmel mit seinem Kleinen Münsterländer (KlM) die Wasserarbeit, Peter Schneeberger mit dem Deutsch Kurzhaar (DK) das Vorstehen und Gerald Primisser mit dem Pudelpointer (PP) die Fuchsschleppe vor. Durch das Vorführen der einzelnen Arbeiten durch verschiedene Vorstehhunderassen (KlM, DK, PP) wollten wir gleichzeitig darauf hinweisen, dass in unserem Vorstehhundeklub (KVHV) insgesamt 14 verschiedene Vorstehhunderassen vertreten sind, welche alle diese Arbeiten beherrschen.

Foto: Edgar Entlicher

Unsere Übungstage und damit auch unser Vereinsleben steht und fällt mit einem guten Übungsleiter. Mit Wolfgang Kersting haben wir einen hervorragenden Ausbildungsleiter in unseren Reihen, der es versteht, die Hunde entsprechend zu fordern und den Mitgliedern mit Rat und Tat und guten Tipps für die Ausbildung jederzeit zur Verfügung steht. Als Dank für seine unermüdliche Arbeit und den immer wieder verblüffenden Ideen überreichte ihm Obmann Edgar Entlicher im Rahmen eines gut besuchten Übungstages ein entsprechendes Präsent.

Schreibe einen Kommentar