•  
  •  

Jagdhornbläsergruppe Bludenz feierte

Foto: Monika Dönz-Breuß

Die Jagdhornbläsergruppe Bludenz feierte am 23. und 24. Juni 2012 in Brand ihr 50jähriges Bestehen. Am Samstag fand im Hotel Valavier in Brand der Festabend statt, zu welchem LJM Dr. Ernst Albrich, BJM Reinhard Metzler, BJM Lothar Tomaselli, die Gründungsmitglieder Helmut Konzett und Raimund Meyer mit Ida, sowie das langjährige Mitglied Willi mit Gattin Elvira, Edith und Karl-Peter Keckeis mit Judith Rettenberger, sowie Freunde und Sponsoren der Jagdhornbläsergruppe und vor allem die Gattinnen der Jagdhornbläser geladen waren. Die musikalische Umrahmung erfolgte durch die Jagdhornbläser sowie den Jagdhornfreunden und Flügelhornduo aus Oberösterreich (Heibach/Efferding).

Ehrungen

Im Rahmen der 50-Jahr-Feier wurde an drei verdiente Mitglieder die Ehrenmitgliedschaft vergeben:

  • Raimund Juen  (Gründungsmitglied)
  • Alois Beck aus Brand
  • Kurt Burtscher

Hubertusmesse

Am Sonntag feierte die Jagdhornbläsergruppe im Rahmen der Sonntagsmesse in der Pfarrkirche Brand eine Hubertusmesse, welche von derselbigen musikalisch gestaltet wurde.

Im Anschluss daran fand eine Agape auf dem Dorfplatz statt, zu welchem die Jagdhornbläsergruppe Bludenz gemeinsam mit den Jagdhornfreunden aus Heibach/Efferding in Oberösterreich aufspielten.

Geschichte der Jagdhornbläsergruppe Bludenz

“Im März 1962 haben unter Federführung von Wilfried Rettenberger acht Jäger zur Gründung der ersten Jagdhornbläsergruppe in Vorarlberg im Gasthaus “Vereinshaus” in Bludenz zusammengefunden. Dies waren:

  • Wilfried Rettenberger aus Bürs, Obmann der Gruppe
  • Robert Khüny aus Bludenz, der erste Hornmeister
  • Karl Capelli aus BLudenz
  • Raimund Meyer aus Brand
  • Albert Nessler aus Brand
  • Alois Ganter aus Dalaas
  • Helmut Konzett aus Dalaas
  • und Raimund Juen aus St. Gallenkirch, welcher noch heute aktives Mitglied ist.

Bis Juni 1962 wurden dann sogenannte Fürst-Pless-Jagdhörner angeschafft und mit den Proben begonnen. Geprobt wurde bei Wilfried Rettenberger.
Im April 1963 war dann anlässlich der Hegeschau in Bludenz der erste offizielle Auftritt der Gruppe. Es folgten dann unzählige Auftritte und Teilnahmen bei Wettbewerben.
Beginnend im Jahr 1978 wurden dann die ersten großen Parforcehörner gekauft, ab 1981 trat die Gruppe einheitlich mit den großen Hörnern auf.
Heute zählt die Jagdhornbläsergruppe  zwölf Mitgliedern unter der musikalischen Leitung von Hornmeister KR Manfred Vonbank. Die Mitglieder der Bläsergruppe kommen aus den einzelnen Talschaften des Bezirkes Bludenz und sind fast alle beeidete Jagdschutzorgane oder Berufsjäger.

Mehr zur Jagdhornbläsergruppe Bludenz erfahren Sie HIER

Schreibe einen Kommentar