•  
  •  

Termine für die Jagdprüfung 2017

Die Bezirkshauptmannschaften Bludenz, Bregenz, Dornbirn und Feldkirch führen an folgenden Tagen Jagdprüfungen durch:

BH Bludenz: 9., 10. und 11. Mai 2017

BH Bregenz: 9., 10. und 11. Mai 2017

BH-Dornbirn: 9., 10. und 11. Mai 2017

BH Feldkirch: 9., 10. und 11. Mai 2017

Um Zulassung zur Jagdprüfung ist bei der zuständigen Bezirkshauptmannschaft bis spätestens 14. April 2017, schriftlich anzusuchen.

FORMULAR (Anmeldung Jagdprüfung)

Dem Ansuchen sind die für die Zulassung zur Prüfung erforderlichen Unter­lagen anzuschließen, insbesondere:

  1. die Kopie einer amtlichen Bescheinigung, aus der die Identität ersichtlich ist,
  2. die Bestätigung einer anerkannten Rettungsorganisation über die innerhalb der letzten fünf Jahre erfolgreiche Teilnah­me an einem wenigstens 16-stündigen Erste-Hilfe-Kurs und
  3. gegebenenfalls die Bestätigung der Vorarlberger Jägerschaft über die innerhalb der letzten drei Jahre erfolgreiche Teilnahme an Schießübungen.

Zur Prüfung sind zugelassen:

  • Personen, die im Sprengel der Bezirkshauptmannschaft, bei der das Ansuchen eingebracht wurde, ihren Hauptwohnsitz haben und
  • Personen, die in Vorarlberg keinen Hauptwohnsitz haben.

Die Bezirkshauptmänner:
Mag. Herbert Burtscher
Dr. Johannes Nöbl
Dr. Helgar Wurzer
Dr. Elmar Zech

 

Termine für die Jagdschutzprüfung 2017

Schriftliche Prüfung: Dienstag, 9. Mai 2017

Mündlich-praktischer Prüfungsteil: Montag, 15. Mai 2017

Mündlich-theoretischer Prüfungsteil: Dienstag, 16. Mai 2017 und Mittwoch, 17. Mai 2017

Die theoretischen Prüfungen finden im Amt der Vorarlberger Landesregierung, Landhaus, Bregenz, statt. Die praktische Prüfung wird in einem geeigneten Waldgelände im Großraum Feldkirch durchgeführt.

Anträge auf Zulassung zur Jagdschutzprüfung sind bis spätestens Freitag, 7. April 2017, bei jener Bezirkshauptmannschaft einzubringen, in deren Sprengel die Ausbildungsjahre bzw. der überwiegende Teil der Ausbildungsjahre abgeleistet wurden.

Dem Antrag sind eine Kopie des Staatsbürgerschaftsnachweises, das vom Jagdnutzungsberechtigten und dem ausbildenden Jagdschutzorgan ausgestellte Zeugnis über die abgeleisteten zwei Ausbildungsjahre sowie das Tagebuch über die Ausbildungsjahre anzuschließen.

Für die Vorarlberger Landesregierung:
im Auftrag DI Günter Osl