•  
  •  

Jägerschaft fordert neues Lebensraum-Management

13.05.2016

Waldgrenze_Hochsitz

Die Vorarlberger Jägerschaft hat heute (13. 5. 2016) ein Positionspapier zum Problem der Tuberkulose (TBC) in Teilgebieten des Silber- und hinteren Klostertals präsentiert. Es benennt die Mitverantwortung der Jägerschaft bei der Bewältigung dieser Herausforderung sowie die nötigen Voraussetzungen dafür. Eine Forderung betrifft die Neuausrichtung des Lebensraum-Managements in Vorarlberg.

Das TBC-Positionspapier der Vorarlberger Jägerschaft ist das vorläufige Ergebnis der Arbeit jener internen TBC Task-Force, die im Februar installiert worden ist. Es gründet auf einer vertieften Situationsanalyse, welche die Jägerschaft unter anderem mit Unterstützung der eigens hinzugezogenen sowie unabhängigen Tierseuchenexpertin Dr. Annette Nigsch vom Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen in Bern erstellt hat.

Lesen Sie mehr dazu HIER (Pressemitteilung Vorarlberger Jägerschaft vom 13.05.2016)

Positionspapier der Vorarlberger Jägerschaft

Schreibe einen Kommentar