•  
  •  
  • Home
  • /Jagdportal
  • /Individualisierung, Urbanisierung und Gesundheit – Megatrends als Chance für die Jagd

Individualisierung, Urbanisierung und Gesundheit – Megatrends als Chance für die Jagd

Autorin: Akad. Jagdwirtin Mag. Isabella Fürlinger

Die Gesellschaft wandelt sich laufend und unaufhaltsam. Manchmal vollzieht sich der Wandel schleichend, dann wieder tauchen Neuheiten schlagartig auf und verändern unsere Lebensgewohnheiten im Handumdrehen. Nur allzu menschlich, versuchen wir am Status-Quo festzuhalten, denn Veränderung strengt an und nimmt uns das Gefühl von Sicherheit. Wie gehen wir als Jäger mit Erneuerung und Wandel um? Nutzen wir die Passion Jagd als Rückzugsort, der uns an Bekanntem und Bewährtem länger als notwendig festhalten lässt, also als eine Möglichkeit, uns der gesellschaftlichen Dynamik temporär zu entziehen und eine Weile im Stillstand zu verharren? Unter dem Vorwand von Tradition und Brauchtum fühlen wir uns wohl und stehen Innovation und Neuheit eher kritisch gegenüber. Wenn sich jedoch Gesellschaft permanent verändert, muss sich dann nicht zwangsläufig auch die Jagd transformieren? Wie kann man den gesellschaftlichen Wandel darstellen um sich seine Auswirkungen auf die Jagd zu vergegenwärtigen?

Lesen Sie mehr dazu HIER (Vorarlberger Jagdzeitung, Mai-Juni 2013)

Schreibe einen Kommentar