•  
  •  

Hubertusfeier Garfrescha 2017

Hubertusfeier Garfrescha (13)

Traditionelle Hubertusfeier bei der Bernhardskapelle

Am 24. September fand bei der Bernhardskapelle auf Garfrescha die schon traditionelle Hubertusfeier der Hegegemeinschaft 3.2 St. Gallenkirch statt. Hegeobmann Bertram Netzer konnte trotz leichten Regens zahlreiche Jägerinnen und Jäger sowie viele Gäste begrüßen. Ein besonderer Gruß galt dem Pfarrer Lukas Bonner, welcher die Hubertusmesse zelebrierte. Auch Bezirksjägermeister Manfred Vonbank wurde von Bertram Netzer herzlich willkommen geheißen. Musikalisch wurde der Gottesdienst von der Jagdhornbläsergruppe Bludenz unter der Leitung von Hornmeister Heinrich Sparr umrahmt. Pfarrer Lukas Bonner betonte in seiner Ansprache die Wichtigkeit der richtigen Nutzung auf dem Feld und im Wald und die Achtsamkeit gegenüber der Schöpfung. Pfarrer Lukas Bonner konnte auch in diesem Jahr für Aufwendungen in den zu betreuenden Pfarreien einen vollen Hut mit Geld, gespendet von den anwesenden Personen in Empfang nehmen. Der diesjährige Hubertushirsch wurde nicht erlegt, sondern wurde durch eine Stichverletzung eines Rivalen getötet. Der 12-jährige Hirsch wurde während der Brunft in der Eigenjagd Tilisuna geforkelt. Mit dem Stück „Hirsch tot“ durch die Jagdhornbläser Bludenz fand die Hubertusmesse ihren Abschluss. Bezirksjägermeister Manfred Vonbank ging in seiner Ansprache auf die Tradition von Hubertusfeiern, insbesondere der auf Garfrescha, ein. Er appellierte an die Anwesenden den Lebensraum für Wildtiere zu schützen und zu beschützen. „Leider ist eine Handvoll von Menschen leider negativ gegenüber der Jägerschaft negativ eingestellt und möchte mit allen Mitteln unsere Arbeit in ein schlechtes Licht rücken. Wir müssen uns besinnen, wo wir leben und was wir möchten“, so Bezirksjägermeister Manfred Vonbank. „Ein Leben ohne Wildtiere gibt es nicht. Wildtiere gestalten das Leben aktiv mit“, so Vonbank weiter. Bei einem gemütlichen Beisammensein in der „Brunella“ fand die diesjährige Hubertusfeier seinen Ausklang.

Schreibe einen Kommentar