•  
  •  

Hubertusfeier auf Garfrescha

27.09.2016

Altpfarrer Eberhard Amann und Lukas Bonner zelebrierten gemeinsam mit Hegeobmann HM Otmar Tschofen die Hubertusmesse.

Altpfarrer Eberhard Amann und Lukas Bonner zelebrierten gemeinsam mit Hegeobmann HM Otmar Tschofen die Hubertusmesse.

Am 25. September fand bei der Bernhardskapelle auf Garfrescha die traditionelle Hubertusfeier der Hegegemeinschaft 3.2 St. Gallenkirch statt. Hegeobmann Otmar Tschofen konnte bei herrlichem Spätsommerwetter zahlreiche Jägerinnen und Jäger sowie viele Gäste begrüßen. Ein besonderer Gruß galt den beiden Pfarrer Eberhard Amann und Lukas Bonner, welche die Hubertusmesse zelebrierten, sowie dem Erleger des Hubertushirsches und der Gams Claudio Zoller, seinem Begleiter Bertram Netzer und dem Jagdpächter der Jagd Vergalda Marcel Zoller. Musikalisch wurde der Gottesdienst von einer kleinen Abordnung der Jagdhornbläsergruppe Bludenz unter der Leitung von Hornmeister Heinrich Sparr umrahmt.

Hegeobmann HM Otmar Tschofen, Erleger des Hubertushirsches Claudio Zoller, Jagdschutzorgan Bertram Netzer, Jagdpächter Marcel Zoller

Hegeobmann HM Otmar Tschofen, Erleger des Hubertushirsches Claudio Zoller, Jagdschutzorgan Bertram Netzer, Jagdpächter Marcel Zoller

Die beiden Pfarrer Altpfarrer Eberhard Amann und Lukas Bonner, welcher seit 1. September das Amt des Pfarrers in St. Gallenkirch übernommen hat, betonten in ihren Ansprachen, sowie den Fürbitten und beim Segen die Wichtigkeit der richtigen Nutzung auf dem Feld und im Wald und die Achtsamkeit gegenüber der Schöpfung. Sie konnten auch in diesem Jahr für Aufwendungen in den drei zu betreuenden Pfarreien einen vollen Hut mit Geld, gespendet von den anwesenden Personen in Empfang nehmen.

Mit dem Stück „Hirsch tot“ durch die Jagdhornbläser Bludenz fand die Hubertusfeier ihren Abschluss. Bei einem gemütlichen Beisammensein in der „Brunella“ fand dieser wunderbare Tag seinen Ausklang.

Schreibe einen Kommentar