•  
  •  

Hubertusfeier auf Garfrescha

05.10.2014

Autor: Doris Burtscher

Am 28. September fand bei der Bernhardkapelle auf Garfrescha die schon traditionelle Hubertusfeier der Hegegemeinschaft 3.2 St. Gallenkirch statt.

Hegeobmann Otmar Tschofen konnte bei herrlichem Spätsommerwetter zahlreiche Jägerinnen und Jäger sowie viele Gäste begrüßen. Ein besonderer Gruß galt Herrn Pfarrer Eberhard Amann, welcher die Hubertusmesse zelebrierte, sowie dem Erleger des Hubertushirsches Marc Losch und seinem Jagdschutzorgan Edgar Klehenz.

Musikalisch wurde der Gottesdienst von der Jagdhornbläsergruppe Bludenz unter der Leitung von Hornmeister Heinrich Sparr umrahmt.

Bezirksjägermeister RJ Manfred Vonbank wies in seiner Ansprache darauf hin, dass die Jagd durch die Störung anderer Naturnutzer oft sehr schwierig zu bewerkstelligen ist. Nur durch eine gegenseitige Rücksichtnahme Aller wird es dem Jäger möglich sein, seinen Verpflichtungen nachzukommen.

Pfarrer Eberhard Amann konnte für die notwendigen Reparaturen der Kapellen wieder einen vollen Hut mit Geld, gespendet von den anwesenden Personen, in Empfang nehmen.

Mit dem Stück „Hirsch tot“ durch die Jagdhornbläser Bludenz fand diese Hubertusfeier ihren Abschluss. Bei einem gemütlichen Beisammensein in der „Brunella“ fand dieser wunderbare Tag seinen Ausklang.

Schreibe einen Kommentar