•  
  •  

Hegeschau Feldkirch 2013 – Kulturgut Jagd

Der Vinomnasaal Rankweil war zum zweiten Male in Folge Treffpunkt für Jäger, Grundbesitzer, Behördenvertreter, Vertreter aus der Politik und zahlreichen Besucher/Innen aller Altersklassen.

Neben den im Jagdjahr 2012/2013 erlegten Trophäen des Bezirks Feldkirch wurde den interessierten Besuchern viel Wissenswertes über den Wildlebensraum, die Jagd und die Natur vermittelt.

Jagdschutzorgane der Vorarlberger Jägerschaft präsentierten Ihre Aufgaben und Verantwortlichkeiten in Sachen Wildlebensraum, die Vorarlberger Jägerschule informierte interessierte Personen über die umfangreiche Ausbildung zum Jäger und zum Jagdschutzorgan, die Waldpädagoginnen des Bezirks zeigten den Besuchern die Zusammenhänge zwischen der Natur und uns Menschen. Der Wildpark Feldkirch präsentierte seine Tierwelt und die Möglichkeiten der Erholung und Wissensvermittlung, die sich Besuchern des Wildparks in Feldkirch bieten. Die Metzgerei Gerhard Spieler aus Feldkirch überreichte den Besuchern verschiedene Köstlichkeiten die aus dem wertvollen Produkt Wildfleisch erzeugt wurden und informierte die Besucher über Kochrezepte für Wildfleisch.

Weitere Höhepunkte der Veranstaltung waren die Künstlerin Margot Boss-Deuring die das Gravieren eines Jagdgewehres Live vorführte. Robert Fleisch vom Hirschhorn-Stöbli aus Schruns zeigte Produkte aus Hirsch-, Reh-, und Gamshorn. Produkte aus heimischem Pelz (Fuchs, Marder, etc.) wurden von Meisterbetrieb des Kürschnerhandwerks Amann Pelze aus Hohenems gezeigt.

Musikalisch umrahmt wurde die „Hegeschau 2013 – Kulturgut Jagd“ von der Jagdhornbläsergruppe Feldkirch sowie dem 1. Vorarlberger Jägerchor.

Zudem spielten am Samstagabend die Merowinger Bläser, und am Sonntag fand ein Jägerfrühschoppen mit der Bürgermusik Rankweil statt.

Fotos: Christian Ammann

Schreibe einen Kommentar