•  
  •  

Hegeschau der Jägerschaft in Kennelbach

Foto: Roland Moos

Einen weiteren Bericht finden Sie auf  VOL (Vorarlberg Online)

Über eintausend interessierte Besucher und Jäger „stürmten“ am vergangenen Wochenende die Hegeschau im Schindlersaal in Kennelbach. Hubert Sinnstein von der Bezirksjägerschaft hatte mit seinem Arbeitsteam zirka 1.420 Trophäen und Wildtierpräparate übersichtlich präsentiert.

Am Freitag gab es Führungen durch die Hegeschau, an denen 24 Schulklassen mit über 300 Pflichtschülern aus dem Bezirk Bregenz mit Ihren LehrerInnen teilnahmen.

Die Führungen umfassten „rotierend“ die Stationen, u. a. Sonderschau „Beutegreifer“, ein Tierpräparator bei der Arbeit , „Respektiere deine Grenzen“, Jägerrumpelkammer, Hegemeister Dieter Schneider mit seinem lebenden Uhu und der Tierstimmenimitator Johann Rüf aus Au, der sämtliche heimische Tier- und Vogelarten täuschend imitierte und wahre Begeisterungstürme bei den Schülern hervorrief.

Projektleiter Bezirksjägermeister Stv. OSR Roland Moos: „Wir sind total begeistert – wir wurden von den Schulkindern regelrecht gestürmt!“

Im vollbesetzten Schindlersaal fand am Samstag dann auch die Bezirksversammlung und der große Jägerfestabend statt, bei dem BJM HM Hans Metzler u.a. den Bgm. Hans Bertsch, LP Dr. Bernadette Mennel, LR Ing. Erich Schwärzler, LAbg. Rudi Jussel, Alt-NR Dr. Reinhard Bösch, Amtstierarzt Dr. Norbert Greber, Wildökologe DI Hubert Schatz und Landesjägermeister Dr. Ernst Albrich begrüßen konnte.

BJM HM Hans Metzlers abschließender Kommentar: „Es war wiederum ein überzeugendes, hervorragend organisiertes Gemeinschaftswerk. Weidmannsdank!“

Schreibe einen Kommentar