•  
  •  

Haftung für Schäden im Nachbarrevier…

11.09.2014

… bei unsachgemäßer Wildfütterung

In der Steiermark klagte ein Grundstückseigentümer den Jagdpächter eines Nachbarrevieres auf Schadenersatz, weil dieser aufgrund unsachgemäßer Fütterung für den Wildschaden auf den dem Jagdgebiet angrenzenden Grundstücken verantwortlich sei. Der Oberste Gerichtshof (9 Ob 9/11f) hatte sich intensiv mit diesem Sachverhalt auseinandergesetzt und ist im Detail auf die rechtliche Thematik und die Grundsätze der Haftung bei Wildschäden eingegangen, weshalb ich diese oberstgerichtliche Entscheidung den Vorarlberger JägerInnen nicht vorenthalten möchte.

Lesen Sie mehr dazu HIER (Vorarlberger Jagdzeitung, September-Oktober 2014)

Schreibe einen Kommentar