•  
  •  

„Grüne Matura“ bestanden

Foto: Hubert Cernenschek

Nach Absolvierung des Ausbildungssemesters in der Vorarlberger Jägerschule und der erfolgreich bestandenen behördlichen Jagdprüfung, konnte die Bezirksgruppe Bregenz der Vorarlberger Jägerschaft an insgesamt 37 Jungjäger die vereinsinternen Jägerbriefe in Urkundenform überreichen. Weiters wurden nach einer zweijährigen Ausbildungszeit und einer kommissionellen Prüfung beim Amt der Vorarlberger Landesregierung an fünf junge Jagdschutzorgane die Jagdschutzbriefe feierlich überreicht.

Im gemütlichen Ambiente des Romantikhotels Hirschen in Schwarzenberg übergaben in einem feierlichen Festakt LJM Dr. Ernst Albrich, BJM HM Hans Metzler, Mag. Jörg Gerstendörfer und Geschäftsstellenleiterin Carmen Kaufmann die Jäger- und Jagdschutzbriefe an die „frisch gebackenen“ Jungjäger und die neuen Jagdschutzorgane. Nach der feierlichen Überreichung stellte BJM-Stv. OSR Roland Moos den Jungjägern sehr anschaulich die gesamte Organisation und die Vereinsstruktur der Vorarlberger Jägerschaft dar, wobei er besonders auf das neu installierte Internet-Jagdportal der Vorarlberger Jägerschaft mit all’ seinen aktuellen News, Informationen und Community-Möglichkeiten hinwies. Gleichzeitig wurde von BJM Stv. Roland Moos die Gelegenheit zur Mitgliederwerbung genützt, damit auch die noch unentschlossenen „Außensteher“ in die große Familie der Vorarlberger Jägerschaft aufgenommen werden können.

Ein feines dreigängiges Wildmenü aus der Hauben gekrönten Küche des Schwarzenberger „Hirschen“ mit erlesenen Getränken, sowie ein anschließender gemütlicher Hock rundeten den gelungen Abend ab.

Foto: Hubert Cernenschek

Mit „Weidmannsheil“ und „Weidmannsdank“ und der „Inbesitznahme“ der heiß begehrten Jäger- und Jagdschutzbriefe verabschiedeten sich die Jungjäger in ihre jagdliche Zukunft.

Die Originalfotos können HIER bestellt werden

Fotos: Hubert Cernenschek

Die Originalfotos können HIER bestellt werden

Schreibe einen Kommentar