•  
  •  

Grundeigentümertag 2018

 

1.-Vorarlberger-Grundeigentuemertag_Besucher 2016

Wildtiere und deren Lebensräume stehen vor großen Herausforderungen. Diese können nur bewältigt werden, indem alle Beteiligten gemeinsam an einem Strang ziehen und nach Lösungen suchen.

Die Vorarlberger Jägerschaft ist darum bemüht, den Dialog mit allen am Lebensraum Vorarlberg interessierten Gruppen weiter zu verstärken. Aus diesem Grund finden am „Vorarlberger Grundeigentümertag“ im Rahmen der Oberländer Jägertage zwei Vorträge von profunden Experten (Dr. Hubert Zeiler und DI Klaus Schachenhofer) sowie eine mit anschließende Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Jagd, Forst und Politik statt. Damit soll die gemeinsame Diskussion über die Verantwortung im Umgang mit unseren Wildtieren und deren Lebensräumen weitergeführt werden.

FREITAG, 16. März 2018 um 15:00 Uhr – Walserhalle Raggal

Es sind alle Vorarlberger Grundeigentümer, Jagdausschussobmänner, Jagdnutzungs- berechtigte, Jagdschutzorgane, Jägerinnen und Jäger, sämtliche Mitglieder der Jagdgenossenschaften, die Vertreter der Eigenjagdbesitzer, Alpobmänner, Bürgermeister, Politiker und Behördenvertreter HERZLICHST EINGELADEN!

Hubert_Zeiler

Dr. DI Hubert Zeiler – Wildbiologe

Grundlage gesunder Wildtierbestände ist eine ausgeglichenene Altersstruktur, sowie ein intaktes Geschlechterverhältnis. Das Jagdrecht spricht von der Erhaltung einer gesunden und intakten Wildtierpopulation. Die Struktur von Wildtierpopulationen beeinflusst auf mittelbarem Weg, aber auch nicht jagdbare Tier- und Pflanzenarten. Dieser Einfluss kann Auswirkungen auf das Ökosystem haben und birgt mitunter Konfliktpotenzial mit anderen Nutzern natürlicher Ressourcen.

 

Klaus_Schachenhofer

DI Klaus Schachenhofer – Direktor der Forstfachschule Waidhofen

Artenreiche und strukturierte Wälder schaffen. Wälder mit mehreren Baumarten und verschiedenen Schichten sind stabiler als einschichtige Monokulturen. Strukturierte Wälder sind ökonomisch und ökologisch gewinnbringend. Diese Wälder sind jedoch sowohl forstlich, als auch jagdlich extrem anspruchsvoll in der Betreuung.

 

Schreibe einen Kommentar