•  
  •  

Große Beutegreifer in Bayern

Luchs, Bär und Wolf – große Beutegreifer erobern mehr und mehr Mitteleuropa. Der Luchs ist seit gut 30 Jahren im Bayerischen Wald heimisch, der Wolf breitet sich mehr und mehr aus und spätestens seit JJ1 („Bruno“) weiß man, dass auch die Braunbären immer mehr unterwegs sind.

Der Vorstoß dieser Tierarten bedingt Regelungen mit dem Umgang mit ihnen. Diese können durch einen Managementplan geregelt werden.

Management für Bär, Luchs und Wolf

 Die Managementpläne zu den großen Beutegreifern haben in Bayern einen stufigen Aufbau:

Stufe 1 für zu- und durchwandernde Einzeltiere
Stufe 2 für wenige, standorttreue Tiere
Stufe 3 für eine reproduzierende Population

Aktuell hat Bayern für Bär und Wolf Pläne der Stufe 1 fertig gestellt, für den Luchs bereits Stufe 3.

Mehr Informationen finden Sie HIER

Den Originalartikel finden Sie als pdf zum download HIER

Schreibe einen Kommentar