•  
  •  

„Ein Abend für’s Gemüt“ – und dabei „Gutes tun“

Der Bezirkausschuss Dornbirn, unter der Leitung von BJM und LJM Stv. Sepp Bayer, lud am 17. Februar. zum bekannten Jägerkränzle in die „Krone“ nach Dornbirn. Traditionsgemäß wurde der Abend durch das Jagdhornbläserensemble Rotach unter der Leitung von Reinhart Hämmerle eröffnet.

„WH, WH, Weidmannsheil,…..WH, WH, Weidmannsheil,….“  in seiner Begrüßungsansprache fand BJM LJM-Stv. Sepp Bayer gebührende Worte an alle JägerInnen und dankte dem „neuen“ Organisationskomitee, Wernfried Amann, Christian Stadelmann und Karoline von Schönborn.

Passionierte JägerInnen vom ganzen Ländle und dem nahen Ausland ließen sich diesen festlichen Abend nicht entgehen. Das Programm bot Einiges, angefangen von der Mädchengarde Kehlegg, die mit einer schwungvollen Darbietung uns auch an die „Hoch-Zeit“, des Faschings erinnerte. Weiter ging es dann mit einer fulminanten Darbietung des Kabarettisten Stefan Vögel, der uns wieder einmal treffend im Dialekt darlegte, wie die „vom Bödele reden“ oder besser gesagt „schön sprechen“ oder wie IKEA es versteht, aus glücklichen Beziehungen – in Nullkommanichts – Diskussions- und Streitpotenzial zu lukrieren. „Schmerzende Bauchmuskeln und helles Gelächter“ – ein humoristisches Highlight.

Dass das Tanzbein nicht zu kurz kam, dafür sorgte das altbekannte und bewährt Duo „Die Burlis“, Gerhard & Mario, aus Dornbirn. Als der Tanz mit einer fetzigen Polka eröffnet wurde, ließen sich die fröhlichen Gäste nicht lange bitten. Getanzt und gelacht wurde bis in die Morgenstunden.

Mit einem Eintrittspreis, einer Abschussversteigerung, einem Lösleverkauf und vielen, vielen großzügigen Sponsoren wurde die „Kränzlekasse“ gefüllt – der Reinerlös dieses Kränzles in Höhe von 3.000 Euro wird noch im März an die Lebenshilfe Lustenau für Ausflüge in die Silbertaler Waldschule übergeben.

An dieser Stelle möchte ich mich im Namen des Komitees nochmals bei allen Mitwirkenden, Helfenden und Unterstützenden bedanken, vor allem bei unserem BJM LJM-Stv. Sepp Bayer, Bei den Sponsoren der Abschüsse HO Caroline Egger-Batliner, Erich Hollenstein und BJM Sepp Bayer, bei den Sponsoren der Bilder Prof. Dr. Gerold Hirn, Wilma Fink und Peter Jäger, bei Roswitha Bohle für die wunderschöne Dekoration, bei BJM-Stv. Bruno Metzler und Herbert Bohle für die Zurverfügungstellung der Trophäen und den Aufbau, bei meiner Schwester Annette Pladerer für das Bereitstellen der LED-Werbetafel und ihre Hilfe und bei meinem Komitee selbst , bei Wernfried und Christian.

Vielen herzlichen Dank auch an alle Sponsoren, die es ermöglicht haben, diese stolze Summe an die Lebenshilfe zu spenden. Weidmannsdank!

Schreibe einen Kommentar