•  
  •  

Drei-Länder Steinwildkolonie Silvretta

02.09.2016

Steinboecke_Monika Doenz-Breuss

Autor: DI Hubert Schatz

Anfang Juli dieses Jahres hat auf Einladung des Obmannes vom Bewirtschaftungsausschuss Steinwild der Vorarlberger Jägerschaft, Eberhard Baron von Gemmingen-Hornberg, eine Besprechung mit den Ländervertretern der Steinwildkolonie Silvretta stattgefunden. Ergebnis: Räumliche Abgrenzung auf Populationsebene, länderübergreifende bzw. konsequent aufeinander abgestimmte Populationserhebungen und ein regelmäßiger Austausch von Bestandes- und Abschussdaten sollen die Basis für die künftige Steinwildbewirtschaftung darstellen.

Lesen Sie mehr dazu HIER (Vorarlberger Jagdzeitung September-Oktober 2016)

Schreibe einen Kommentar