•  
  •  

Großartige Stimmung beim Dornbirner Jägerkränzle

Das Dornbirner Jägerkränzle 2013

Viele Grünröcke und Weidfrauen – nicht nur aus dem Bezirk Dornbirn – waren der Einladung des Dornbirner Bezirksjägermeisters Sepp Bayer gefolgt.

Das Hotel Krone in Dornbirn bildete den festlichen Rahmen für das traditionelle Dornbirner Jägerkränzle.

Nach einer gelungenen Eröffnung durch die Jagdhornbläser Rotach, konnten alle Anwesenden den traditionellen Jagdliedern des Schwarzacher Männerchors folgen. Dann ging’s heiß her.

Gastauftritt von Reinhold Bilgeri

Der Auftritt von Reinhold Bilgeri – Singer, Songwriter, Schriftsteller, Drehbuchautor, Filmregisseur – war eine Klasse für sich. Mit Liedern, wie „Some girls are ladies, Vidoe Live, OHO Vorarlberg, uvm. brachte er so richtig alle Gäste in Stimmung – ein großartiger Auftritt.

Eine Tombola, „gespickt“ mit vielen, vielen schönen und brauchbaren Preisen, sowie eine Verlosung unter den „Nieten“ von drei Abschüssen (Murmel, Ente, Reh) war ein weiterer Höhepunkt dieses Abends.

Mit der Musikbegleitung der bewährten Dornbirner „Burlis“ tanzten die Gäste bis tief in die Nacht.

Um Mitternacht sorgte Herbert Bohle sozusagen mit einer „Uraufführung“ des wiederentdeckten Jagdgedichtes „D Bollo-Bock“ aus dem Jahre 1930 des Dornbirner Mundartdichters Armin Diem für einen weiteren Höhepunkt.

Organisiert wurde das Dornbirner Jägerkränzle von Roswitha Bohle, Wernfried Amann, Christian Stadelmann, Herbert Bohle und Karoline Schönborn. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Roswitha Bohle, die den Kronensaal mit viel Liebe zum Detail geschmückt hat, sowie an Wernfried, Christian und Hebo.

Der Reinerlös dieses Kränzles kommt der Kindschutzgruppe des Krankenhaus Dornbirn zu Gute. Wir danken allen Sponsoren und Helfern für diesen wunderbaren Anlass.

Fotos: Arno Amann und Stephan Hohn

Ein Kommentar zu “Großartige Stimmung beim Dornbirner Jägerkränzle

  1. WH Organisationsteam

    Ich möchte mich sehr bei Reinhold Bilgeri für seine professionelle Reaktion bei der Störung seiner Lesung bedanken.

    Keinesfalls ist es gerechtfertigt, während des Vorlesens unterbrochen und mit wörtlich “Arschloch“ beschimpft zu werden.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass das Kränzle Organisationsteam sowie alle anderen Gäste diesen Vorfall sehr bedauern und sich geschlossen von so einem respektlosen Vorfall eines einzelnen distanzieren.

    PS: An das Organisationsteam – herzlichen Dank für den tollen Abend!

    Weidmannsheil


Schreibe einen Kommentar