•  
  •  

Die Vorarlberger schlugen zu!

Autor: Edgar Entlicher

Ein besonders erfolgreiches Wochenende gab es am 21. und 22. September 2013 für vier Mitglieder unseres Vorstehhundeklubs. Bei Prüfungen in Oberösterreich zeigten sie den Leistungsrichtern, dass im Vorarlberger Vorstehhundeklub gute Ausbildungsarbeit geleistet wird.

Alle vier Vorarlberger Hunde wurden im 1. Preis klassifiziert. Dabei erreichte Albert Fässler mit seinem Kleinen Münsterländer nebst dem Prüfungssieg (408 von 412 möglichen Punkten) auch die Auszeichnung für die beste Feldarbeit.

Kaum weniger erfolgreich war Günther Hagen ebenfalls mit einem Kleinen Münsterländer mit der Auszeichnung für die beste Wasserarbeit und dem  dritten Rang im 1. Preis.

Eine Erfolgsmeldung kam auch vom 2. Prüfungsort Rainbach, ebenfalls in Oberösterreich. Hier erreichte unser Vorstandsmitglied Barbara Primisser mit ihrer Pudelpointer Hündin im 1. Preis den 2. Rang und verfehlte den Prüfungssieg nur ganz knapp.

Ein Highlight war auch die Arbeit unseres Übungsleiters Wolfgang Kersting, der mit seiner erst im Jänner 2013 geworfenen Pudelpointer Hündin bei der dortigen Anlageprüfung die höchstmögliche Punktezahl von 168 Punkten erreichte.

Diese Erfolge sind nicht zuletzt Gerald und Barbara Primisser zu verdanken. Mit ihren guten Kontakten nach Oberösterreich und den daraus resultierenden Übungsmöglichkeiten mit entsprechender Betreuung trugen sie viel zum Erfolg bei. Herzlichen Dank an Barbara und Gerald.

Wie nahe Erfolg und Misserfolg an Hundeprüfungen liegen, musste leider unser Mitglied Stieger Bruno mit seinem Pudelpointerrüden an der Edgar Heyne Herbstzuchtprüfung erfahren. Obwohl er die anspruchsvolle Vorausscheidung für diese Zuchtausleseprüfung mit Bravour schaffte, schied er nach ausgezeichneter Feldarbeit (alle Bewertungen mit Note 10) am Wasser aus.

Schreibe einen Kommentar