•  
  •  

Die Jagd in Schutzgebieten

In Vorarlberg gibt es neben den jagdgesetzlich definierten Wildruhezonen und Sperrgebieten eine Reihe von weiteren Schutzgebieten, die entweder nach dem Landesgesetz für Natur- und Landschaftsentwicklung (GNL) oder nach EU-Richtlinien ausgewiesen sind. Inwieweit von den 24 im Land verordneten Naturschutzgebieten, mit einer Gesamtfläche von zirka 14.200 ha, sowie den 23 Europaschutzgebieten mit 21.100 ha auch die jagdbaren Wildarten profitieren und welche Vor- und Nachteile daraus für die Jagd entstehen, soll anhand von verschiedenen Beispielen des Landes dargestellt und diskutiert werden.

Teil 1 – Schutzgebiete im Rheintal

Lesen Sie mehr dazu HIER (Vorarlberger Jagdzeitung März-April 2014)

Schreibe einen Kommentar