•  
  •  

Bewirtschaftung des Schalenwildes

Die Lehrgangsteilnehmer sollen mit diesem Fach erklären können, inwieweit die moderne  Wildbewirtschaftung in der heutigen Zeit ein wesentliches Mittel zur Erhaltung der Jagdkultur und des Jagdwertes des Grundbesitzes ist.

Zudem sollten sie verstehen, dass die Jäger durch das Eingrenzen des Lebensraums des Wildes gezwungen sind, eine artgerechte Winterfütterung mit artgerechten Futtermitteln durchzuführen.

Auch behördliche Inhalte wie der Abschussplan und dessen Notwendigkeit sind  als integrativer Bestandteil der Bewirtschaftung zu verstehen.

Es soll auch die Problematik der verschiedenen Bejagungsformen mit ihren Auswirkungen (z.B. Fluchtreaktion) auf das Schalenwild gezeigt werden. Andere Bereiche wie das Verhalten des Schalenwildes, die Störungsauswirkungen, die Sozialklassen und der hierarchischer Aufbau der Wildarten werden erörtert.

Jeder zukünftige Jäger sollte nach dem Kurs die Fähigkeit besitzen, das Instrument „Bewirtschaftung des Schalenwildes“ innerhalb der Jagd erklären und rechtfertigen zu können.

Schreibe einen Kommentar