•  
  •  

Jägerlotterie: Beendet mit der Übergabe der Büchse Haenel Jäger 10

Am 20. Mai konnte die Vorarlberger Jägerschaft den bereits seit Langem erwarteten “letzten” Hauptpreis seinem neuen Eigentümer Franz Bertsch überreichen.

Die Firma HAENEL gratuliert dem Gewinner und entschuldigt sich für diese Verzögerung. Durch die unerwartet hohe Nachfrage kommt es momentan zu Lieferwartezeiten von 28 Wochen.

Für alle Interessierten dokumentiert Vjagd HIER in Bildern die Fertigung im Werk.

jagerlotterie-jager-10-gewinner

Die Büchse Jäger 10 wurde von LJM Dr. Ernst Albrich und Mag.(FH) Stephan Hohn in kleiner Runde bei der Firma Waffen Fröwis in Feldkirch überreicht.

Interview mit unserem Gewinner:

LJM Dr. Ernst Albrich: Wie findest du die Idee mit der Online Jägerlotterie – wie war für dich die Online Teilnahme mit den Codes und der Registrierung?
Franz Bertsch: Als erstes freue ich mich natürlich über den schönen Gewinn – eine wirklich angenehm leichte Büchse. Bin schon gespannt, was sie am Schießstand leisten wird.
Für mich war das eine supertolle Idee – dank des neuen Portals scheinen Sachen, die früher nicht denkbar gewesen sind, jetzt einfach umsetzbar zu sein. Für mich war die Teilnahme an der Jägerlotterie einfach und unkompliziert. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass das für einige von unseren älteren Jägerkollegen und –kolleginnen eher schwieriger ist, da das Internet von dem einen oder anderen nicht verwendet wird.

LJM Dr. Ernst Albrich: Was gefällt dir am neuen Online Auftritt der Vorarlberger Jägerschaft besonders gut?
Franz Bertsch: Ganz toll und gelungen finde ich die Einteilungen. Man findet sich leicht zurecht. Alles ist sehr übersichtlich und sehr informationsreich.

LJM Dr. Ernst Albrich: Wie oft besuchst du www.vjagd.at?
Franz Bertsch: Regelmässig. Seit Beginn an zirka 1-2 mal pro Woche.

LJM Dr. Ernst Albrich: Welche Themen/ Anregungen / Optimierungen fallen dir spontan zum Online Auftritt der Vorarlberger Jägerschaft ein?
Franz Bertsch: Spontan fällt mir dazu der Ausbau des Jagdhundewesens ein. Aber auch das Brauchtum und die Wildküche dürfen von mir aus gerne weiter ausgebaut werden.

LJM Dr. Ernst Albrich: Wir danken dir für das Interview und wünschen dir Weidmannsheil mit deiner neuen  Büchse.

Schreibe einen Kommentar