•  
  •  

Ausbildung


Viele jagdliche Eigenschaften des Jagdgebrauchshundes sind bereits in den vererbten Genen als Anlagen vorhanden und werden durch Ausbildung und Training weiter gefördert.

Deshalb ist die Einhaltung der  Zuchtlinie von grösster Wichtigkeit. Daher ist es auch unabdingbar dass reinrassige Jagdhunde nur an Jägerhände abgeben werden. Somit wird gewährleistet dass die Hunde auf Anlagen u. Gebrauchsprüfungen gezeigt werden und die jagdlichen Eigenschaften nicht verloren gehen.

Aus einem Haustierhund wird kein brauchbarer Jagdhund mehr hervorgehen – auch wenn die Rasse stimmen würde.

Spezielle Fähigkeiten wie die Arbeit auf der Schweißfährte, das Totverbellen, totverweisen sowie apportieren müssen  durch gezielte Ausbildung erlernt werden.

Gehorsam und Führigkeit ist für alle Jagdhunderassen zwingend, variiert aber in der Intensität nach jagdlichem Einsatzbereich.

Die jagdliche Ausbildung des Hundes beginnt heute bereits nach wenigen Lebenswochen und ist nach ca. 3 Jahren in der Regel abgeschlossen.

Ein Kommentar zu “Ausbildung


Schreibe einen Kommentar