•  
  •  

Auf leisen Pfoten – Die Raubtiere des Alpenraums

26.03.2017

Auf leisen Pfoten_inatura

Sonderausstellung der inatura Dornbirn
24. März 2017 bis 24. Februar 2018

In den letzten Monaten und Jahren wurden mehrmals im Ländle Wolf, Luchs und Bär gefährtet, gesichtet, beobachtet und fotografiert. Faszinierende Zufälle, die sich möglicherweise in den nächsten Jahren häufen könnten.
Diesen großen Beutegreifern, aber auch deren kleineren Verwandten widmet die inatura Dornbirn ihre aktuelle Sonderausstellung, welche am 23. März von Mag. Ruth Swoboda und Landeswildbiologe DI Hubert Schatz eröffnet wurde.

Seit den letzten Abschüssen der großen Beutegreifer um das Jahr 1840 in Österreich haben sich die Einstellungen gegenüber diesen sagenumwobenen, faszinierenden und zum Teil gefürchteten „leisen“ Jägern sehr stark verändert. Auch in der Bevölkerung soll die Ausstellung positive Emotionen wecken und verfälschte Vorstellungen dieser „Raubtiere“ durch unaufgeregte Fakten verändern.

Auf leisen Pfoten_inatura_Wolf

Vorarlberg stellt laut Schatz einen guten Lebensraum für diese Beutegreifer dar, wird aber durch die große Anzahl der Siedlungsräume, den Tourismus und die intensive Freizeitnutzung unweigerlich mit vielen Problemzonen rechnen müssen. Nach einem kurzen geschichtlichen Streifzug und einer Darlegung der letzten Sichtungen ging Schatz auch auf die Anforderungen an die Jäger und die Behörden ein. Es sei notwendig, alle Hinweise von möglichen Vorkommen zur genauen Zuordnung an die betreffende Landesstelle weiterzuleiten. Weiter appellierte er an eine weiterhin positive Grundhaltung sowohl der Jäger als auch der Behörden, um eventuell sehr schnell auf ein Vorkommen reagieren zu können.

Auf leisen Pfoten_inatura_Tatort

Die interaktive Sonderausstellung stellt Bär, Luchs, Wolf & Co und deren Lebensgewohnheiten vor. Unter die Lupe werden auch die Probleme genommen, die durch den Wiedereinzug dieser Großraubtiere in unser Land entstehen oder entstehen könnten.
Freuen darf sich der Besucher auf imposante Präparate und interaktive Spiele verbunden mit Inhalten zum Lachen, Staunen und Nachdenken.

 

Schreibe einen Kommentar