•  
  •  

Abwurfstangenschau auf der Alpe Gaudenza

 

Foto: Christian Ammann

Bilderbuchwetter herrschte am 3. Juli bei der traditionellen Abwurfstangenschau der Hegegemeinschaft 4.3 im Saminatal auf der Alpe Gaudenza.

Der Einladung des Hegeobmann Rudolf Gort folgten zahlreiche Jagdnutzungsberechtigte, Grundeigentümer, Forstleute und Jagdinteressierte. Unter anderem konnte HO Rudolf Gort den Landesjägermeister aus Liechtenstein Markus Hasler, Stadtrat Wolfgang Matt sowie BJM Lothar Tomaselli und BJM Reinhard Metzler begrüßen.

Neben den Abwurfstangen mit den dazugehörigen Serien aus dem Saminatal konnten auch Abwürfe aus dem benachbarten Liechtenstein begutachtet werden. Jagdschutzorgan Markus Schnetzer leistete beste Arbeit. Für die gute Einarbeit in seine neue berufliche Tätigkeit bedankte er sich bei seinem Vorgänger Manuel Nardin. Die momentan schwierige Situation im Zuge der massiven Rotwildreduktion im Saminatal sei nicht einfach, betonte das Jagdschutzorgan.

Bei einem Rundgang wurden die Abwurfstangen den Besuchern erklärt und vorgestellt. In der Jugend und Mittelklasse zeigt sich trotz der momentanen Situation eine vielversprechende Zukunft. Von Hegeobmann Rudi Gort wurde das Hirschbüchle 2011 verteilt. Vierzehn Hirsche wurden im Büchle aufgenommen, davon vier Erntehirsche und zehn Mittelklassehirsche.

Für das beste Wohlbefinden der Gäste bemühte sich Hubert Tschabrun mit Gattin Helga. Den Organisatoren und allen Helfern gebührt für die vorbildliche Veranstaltung ein recht herzlicher Dank.

Foto: Christian Ammann

Foto: Christian Ammann

Schreibe einen Kommentar