•  
  •  
  • Home
  • /Jagdportal
  • /Das war der 91. Jägerball des Vereins Grünes Kreuz

Das war der 91. Jägerball des Vereins Grünes Kreuz

Der Ende Jänner veranstaltete Jägerball in der Wiener Hofburg hat seit mehr als 100 Jahren einen Stammplatz im Ball-Kalender von Wien. Seit 1905 veranstaltet ihn bis auf kriegsbedingte Pausen ununterbrochen die Hilfsorganisation Verein Grünes Kreuz, eine gemeinnützige Einrichtung von Jägern für Jäger und ihre Familien in Österreich.

Mit dem Jägerball ging am Montag wieder einmal ein weiteres Highlight der Wiener Ballsaison 2012 über die Bühne.

Impressionen des Jägerballs 2012 wurden vjagd zur Verfügung gestellt von Foto: Fayer, Wien (alle Bilder Copyright Fayer, Wien)

Der Jägerball vom Grünen Kreuz versammelt nicht nur die heimischen Jäger und Freunde der Jagd zu einem geselligen Beieinander abseits der Natur, sondern er will Botschaftsveranstaltung für eine lebendige und sinnvolle Jagdkultur in Österreich sein.

Veranstaltung für einen guten Zweck

Sämtliche Einnahmen gehen an die Hilfsorganisation Grünes Kreuz und fließen nicht nur unschuldig in Not geratenen Jägerfamilien, sondern auch dem Schutz des Waldes zu.

Hintergrund

Der erste, damals von österreichischen Adeligen organisierte Jägerball fand zu Beginn des vorigen Jahrhunderts in einem Wiener Hotel statt. Seit vielen Jahren öffnet regelmäßig die feierlich dekorierte Wiener Hofburg ihre Pforten für das traditionsreich-zünftige Ball-Event.

Der Jägerball ist in diesem Sinne moderner denn je, feiert doch das Dirndl und die Tracht inzwischen ein Revival auf vielen Bühnen und Events, auf denen beides vor kurzem noch als zu bodenständig gegolten hätte. Trotz allem bleibt der Wiener Jägerball ein gesellschaftliches Trachten-Event, an dem in der Mehrheit jagdlich engagierte Besucher aus allen österreichischen Landesteilen zusammenkommen.


Der Dresscode des Jägerballs: trachtig elegant

Schreibe einen Kommentar