•  
  •  

54. Bürser Jagdschießen bei „Sauwetter“

Autor: Robert Häusle

Eine „Scheibe auf Sau“ hätte im Hinblick auf das nasse und kalte Wetter dem diesjährigen Jagdschießen wohl am besten entsprochen, dennoch konnte sich das Arbeitsteam der Jagdgesellschaft Bürs und den Helfern aus der Bezirksgruppe Bludenz mit dem Organisator Erich Plangg über einen sehr guten Besuch von 538 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmern sowie 22 Nachnennungen und den unfallfreien Verlauf freuen. Bemerkenswert ist das Antreten von 33 Frauen. Aus Deutschland kamen 105 Teilnehmer, 103 aus der Schweiz, 14 aus Liechtenstein, 23 aus Italien (hauptsächlich Südtiroler9, 14 aus Liechtenstein, einer aus Ungarn und 292 aus Österreich.

Auf Ringscheibe, Fuchs, Rehbock, Gamsbock und ziehenden Hirsch konnten die Schützen deren Schießfertigkeit unter Beweis stellen, die beste Dame, Frau Elin Magnusdottir-Rudari aus Bürs, erreichte beachtliche 49 Ringe, bei den Herren gelang gleich zwölf Teilnehmern die Höchstzahl von 50 Ringen. Diese konnten sich auf der von der Firma Keckeis GesmbH Bludenz gestifteten Ehrenscheibe verewigen. Entsprechend den Wertungskriterien holte sich der „Hausherr“ Erich Plangg den 1. Rang, er wies neben dem Schießresultat die meisten „Jahresringe“ auf.

Der älteste Teilnehmer RJ Richard Battlogg (Jahrgang 1930) erreichte diesmal 47 von 50 möglich zu erzielenden Ringen und ließ mit dem 70. Rang viele jüngere Teilnehmer hinter sich.

Bei der Preisverteilung, welche Otto Vonblon souverän abwickelte, konnte Bezirksjägermeister Lothar Tomaselli neben zahlreichen Teilnehmern und Gästen den Bürgermeister der Gemeinde Bürs Helmut Zimmermann, die Leiterin der Geschäftsstelle der Vlbg. Jägerschaft Frau Carmen Kaufmann sowie die Jagdhornbläser der Bezirksgruppe Bludenz mit Hornmeister Manfred Vonbank begrüßen. Er bedankte sich bei der Gemeinde Bürs, der Agrargemeinschaft Bürs, der Freiwilligen Feuerwehr Bürs, der Jagdgesellschaft Bürs, den Sponsoren und Spendern von Sachpreisen und der Wildabschussmöglichkeiten, dem Moderator Otto Vonblon, den Jagdhornbläsern sowie allen Personen, welche zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

173 Teilnehmer/innen, welche 46 und mehr Ringe erzielt hatten konnten einen Warenpreis entgegen nehmen, darunter eine Repetierbüchse der Fa. Ruger, eine Bockflinte von Forest-Favorit, ein Swarowski-Spektiv und ein Swarowski-Fernglas 7×42 GA. Nach dem 100. Rang wurde ein Gamswildabschuss Kl. III, gespendet von der Jagdgesellschaft Bürsm verlost, diesen gewann Frau Edith Keckeis aus Bludenz, so ging wieder etwas an den Sponsor Keckeis GesmbH Bludenz zurück!

Die Freude über diese gelungen Veranstaltung hatte einige „Spätheimkehrer“ zur Folge. Nach dem Jagdschießen ist vor dem Jagdschießen und wir freuen uns bereits jetzt schon auf die nächstjährige Veranstaltung!

Ergebnisliste Bürser Jagdschießen 2013

Die 50er

  1. Erich Plangg, Bürs
  2. Alt-BJ Elmar Müller, Feldkirch
  3. Lorenz Grest, Küblis/CH
  4. DI Hubert Malin, Schruns
  5. Ernst Hischier, Oberwald/CH
  6. Walter Hagen, Lustenau
  7. Thomas Noser, Näfels/CH
  8. Zlatko Pepevnik, Eschen/FL
  9. Thomas Lechleitner, Hinterhornbach/Tirol
  10. Klaus Bachmann, Bürs
  11. Martin Heingärtner, Nenzing
  12. Manfred Hämmerle, Steeg/Tirol

Die besten Schützinnen

  1. Elin Magnusdottir-Rudari, Bürs                                49 Ringe
  2. Elisabeth Hammerle, Steeg                  48 Ringe
  3. Annelies Conrad, Davos                     48 Ringe
  4. Vanessa Forstinger, Elbingen Alp       47 Ringe
  5. Sylvia Bönisch, Feldkirch                   46 Ringe

Fotos: Robert Häusle


Schreibe einen Kommentar