•  
  •  

45. Jägerschirennen der Bezirksgruppe Bludenz

Autor: Robert Häusle

Die Hegegemeinschaft 4.2. Nenzing-Gamperdonatal richtete das diesjährige Jägerschirennen der Bezirksgruppe Bludenz der Vorarlberger Jägerschaft am 19. Jänner 2013 auf Stellfeder, oberhalb von Nenzing am Eingang des Gamperdonatales , diesmal als Fassdaubenrennen aus.

Eine ausreichende Schneelage – Petrus meinte es mit den Veranstaltern gut – eine gute Vorbereitung und die Begeisterung der Teilnehmer ließen diese Veranstaltung zu einem geselligen und kameradschaftlichen Ereignis werden. Das doch ungewohnte Sportgerät der vom Veranstalter beigestellten Fassdauben führte zu manch unfreiwilliger Show-Einlage, trotzdem setzten sich die besten Rennläufer durch.

Verena Würbel (HG 2.1.) und Bertram Netzer (HG 3.2.), beide auch mit guten Leistungen am Schießstand, gewannen die diesjährige Meisterschaft, beim Mannschaftsbewerb hatte die HG 3.2. St. Gallenkirch (Bertram Netzer, Johannes Bargehr, Ernst Müller, Otmar Tschofen) die Nase vorne. Weitere Klassensieger sind Sabine Bargehr, Bruno Nigsch, Elmar Zudrell, Magnus Würbel, Jürgen Nigsch und Johannes Bargehr.

Jeder Teilnehmer bekam einen Gabenpreis zugelost, Sabine Bargehr (HG 3.2.) und Herbert Meyer (HG 1.1.) als ältester Teilnehmer (Jahrgang 1929) dürfen sich auf einen Murmeltierabschuss in den Revieren Vals und Gamperdona freuen.

HO Josef Beck mit dem gesamten Team der HG Nenzing-Gamperdonatal ist für die mustergültige Ausrichtung dieser Veranstaltung zu danken, ebenso den Spendern der Sachpreise und der Murmeltierabschüsse!

Ergebnisliste

Mannschaftswertung

Fotos: Robert Häusle und Josef Beck – weitere Fotos finden Sie auch HIER (WSV Nenzing)

Schreibe einen Kommentar