•  
  •  

16. Auer Tontaubenschießen

Am Freitag, den 27. und Samstag, den 28. April 2018, wurde wieder im Steinbruchareal der Firma Gebrüder Rüf in Au durch den Stammtisch der Hegegemeinschaft 1.4 das 16. Auer Tontaubenschießen – Tontauben Trophy 2018  – der Vorarlberger Jägerschaft / Bezirksgruppe Bregenz durchgeführt.

Erinnern wir uns noch an die winterlichen Verhältnisse vom Vorjahr, als die Schießstände zuerst vom Schnee befreit werden mussten, damit am Freitag mit dem Training begonnen werden konnte. Umso frühlingshafter war heuer die Kulisse beim Start mit dem Instruktor und den ersten Interessenten zum Übungsschießen.
Heuer haben insgesamt 128 Schützinnen und Schützen aus dem In- und Ausland am Bewerb teilgenommen.
Der Vorsicht und Disziplin der Schützinnen und Schützen sowie den Standaufsichten und Helfern ist es zu verdanken, dass die Veranstaltung wieder unfallfrei verlaufen ist.

Siegerehrung

Unser Bezirksjägermeister Hans Metzler hat auch diese Siegerehrung bei unserem Tontaubenschießen abgewickelt und in der vollbesetzten Halle im Areal der Firma Gebrüder Rüf in Au den Firmenvertretern Josef und Hermann Rüf für dieses große Entgegenkommen gedankt. Großer Dank ging auch die Grundbesitzer vom Schießgelände – Thomas Rützler und Bernhard Ritter, den Jagdpächter Michael Rüf, die vielen Helfer und auch die so zahlreich gekommenen Schützinnen und Schützen. Ebenso wurden die sehr vielen Sponsoren und Spender dankend erwähnt, die es ermöglichten, dass alle Bewerbsteilnehmer einen Sachpreis oder Gutschein aussuchen konnten.
So kam Walter Hagen aus Lustenau zu einem Futter-Gutschein der Weißachmühle, der von August Albrecht, Schoppernau, zur Verfügung gestellt wurde. Markus Amann suchte sich die Stiehl-Motorsäge aus.

Unsere Besten :

IMG_1947

Steinbock-Glas-Trophäe  HERREN    (für die Plätze 1 bis 3)

  1. Amann Markus
  2. Miranda Carlos
  3. Forster Leopold
  4. Hagen Walter
  5. Fenkart Hubert
  6. Seltenhammer Karl
  7. Schweiger Walter
  8. Steurer Max
  9. Forster Gustav
  10. Spöcker Michael
  11. Fink Harald
  12. Vallaster Robert
  13. Scheffknecht Lothar
  14. Damke Augustino
  15. Kunzelmann Rudolf
  16. Plankel Remo
  17. Plasinger Norman
  18. Steurer Raphael
  19. Rat Herbert
  20. Oberlechner Alexander

IMG_1971

Steinbock-Glas-Trophäe  DAMEN   (für die Plätze 1 bis 3)

  1. Traunig Wiltrud
  2. Fink Christine
  3. Kaufmann Katharina
  4. Rat Cornelia
  5. Beer Melissa
  6. Feurstein Barbara
  7. Kuntzer Petra

Unter den 15 Schützen mit den meisten geschossenen Serien (16 bis 34) kam in der Herren-Klasse ein Swarovski-Fernglas 7×42, zur Verlosung – gesponsert von der Firma Margot Boss-Deuring – für das Gustav Forster als glücklicher Gewinner gezogen wurde.
In der Damen-Klasse stand ein Dirndl zur Verlosung, das ebenfalls von der Firma Margot Boss-Deuring gesponsert wurde. Nachdem alle Preise nur an anwesende Personen übergeben wurden, war Frau Dr. Petra Kuntzer die strahlende Gewinnerin, die gezogen wurde.
Unter allen anwesenden Teilnehmern wurden noch folgende Hauptpreise verlost:
Der 1. Preis war ein Murmeltierabschuss in der Eigenjagd Körb vom Pächter Jürgen Prettelhofer, für den Norbert Entringer aus Lustenau gezogen wurde.
Der 2. Preis war eine Motorsäge der Firma Baldauf in Hittisau, die an Norman Plasinger aus Wolfurt gegangen ist.
Der ebenso sehr erfreuliche 3. Preis war ein Rehbockabschuss im Rahmen eines Hüttenwochenendes „mit allem Drum und Dran“ in der GJ Schröcken mit den Pächtern Gerhard und Sabine Spieler. Auf das Weidmannsheil kann sich Lothar Scheffknecht aus Lustenau freuen.
Ein Dankeschön für die musikalische Unterhaltung mit bekannten Jägerliedern geht an unsere Jagdkollegen Jödele-Johann mit Rudl Domig und Fridl Burtscher und selbstverständlich danken wir auch allen Mitarbeiter vom Stammtisch 1.4 . Weiters gebührt allen Gebrüdern Rüf ein großer Dank dafür, dass die vielen Besucherautos auf dem Firmenparkplatz abgestellt werden konnten und es trotz dem regen Betrieb auf dem Firmenareal möglich war, eine Halle für unsere Veranstaltung frei zu machen.
Für die Durchführung der Berechnungen und Auswertungen schicken wir einen Dank an Hubert Sinnstein, Clemens Metzler und David King vom Bezirksausschuss.
In der großen Teilnehmerzahl und teilweise auch weiten Anreise sehen wir das große Interesse der Schützen an der Übungsmöglichkeit zum Flintenschießen und Perfektion im Umgang mit der Waffe und gleichzeitig ein bisschen Wettkampf und Zusammenkommen mit Jagdkameraden und Freunden.

Es geht auch weiter

im nächsten Jahr mit dem 17. Auer Tontaubenschießen. Bis dahin wünschen wir den Gewinnern viel Freude mit den Warenpreisen und Gutscheinen. Die Gewinner der Wildabschüsse sollen schöne Anblicke und kräftiges Weidmannsheil haben.
Mit Dank an alle Schützinnen und Schützen sowie Sponsoren und Helfer bei der diesjährigen Tontauben-Trophy laden wir schon ein zum Tontaubenschießen 2019 bei uns in Au.

Mit Weidmannsgruß verbleiben wir vom Jägerstammtisch der Hegegemeinschaft 1.4

Schreibe einen Kommentar